Das Supertalent 2014: Kevins und Daniels Tanz-Hommage an Michael Jackson ist "fantastic"

13. November 2014 - 11:07 Uhr

Das tanzende Bruder-Duo liefert beim Supertalent eine "coole Nummer" ab

Kreisch-Alarm in der siebten Show von "Das Supertalent" 2014! Als die Brüder Kevin und Daniel Muhadzeri die "Supertalent"-Bühne betreten, haben sie den Saal schon auf ihrer Seite. Nach ihrer Performance ist klar: Die beiden Österreicher sehen nämlich nicht nur gut aus, sondern können auch noch richtig gut tanzen. Für ihre Michael Jackson-Performance gibt es ein richtig dickes Lob von der Jury.

Direkt zu Beginn der siebten Show von "Das Supertalent" 2014 wird's heiß! Denn: Die coolen Brüder Kevin und Daniel versprühen schon vor ihrem Auftritt jede Menge Charme. Backstage freunden sich die beiden mit Kandidatin Jacky an und planen schon eine Party, wenn alle drei weiterkommen. Doch eigentlich wollen die Österreicher nicht mit ihrem Charme und Aussehen, sondern mit ihrem Tanztalent überzeugen. Schon seit ihrem achten Lebensjahr gehen sie ihrer Leidenschaft nach und wollen jetzt die Supertalent-Jury beeindrucken. In lässiger Lederjacke und Muscle-Shirts entern die Brüder die Supertalent-Bühne und kündigen eine Michael Jackson-Performance an. Es dauert nicht lange, und schon hat das tanzende Duo das Publikum fest im Griff. Auch Designer Guido Maria Kretschmer ist bereits nach den ersten Takten begeistert: "Wooow!"

Als die Brüder sich dann noch die Muscle-Shirts vom Leib reißen, gibt es kein Halten mehr. Kevin und Daniel lassen sich auf der Supertalent-Bühne feiern. "Endlich kommt jemand, der die Kunst versteht, das Tanzen versteht. Fantastic", lobt Style-Ikone Bruce Darnell. Und er setzt noch einen drauf: "Ein großes Tribut zu Michael Jackson". Mehr Lob geht nicht. Auch Model Lena Gercke findet: "War 'ne coole Nummer."

Dieter Bohlen: "Du hast ein kleines bisschen mehr Pfeffer im Arsch"

Allerdings wäre Dieter Bohlen nicht der Poptitan, wenn er nicht ein kleines Haar in der Suppe finden würde. "Ich muss mal wieder ein bisschen Unfrieden schaffen hier, sonst wird's zu harmonisch", kündigt er an. Mit einem Augenzwinkern stellt er fest, dass er den jüngeren Bruder Kevin besser findet: "Du hast ein kleines bisschen mehr Pfeffer im Arsch, aber sonst super Leistung." Das finden auch die anderen Juroren und geben den sympathischen Brüdern aus Österreich "vier Mal Ja", was zu einem österreichischen Freundentänzchen von Kevin und Daniel auf der Bühne führt.

Doch ein kleiner Wehrmutstropfen bleibt: Leider kann die Sängerin Jacky die Jury nicht überzeugen und scheidet aus dem Wettbewerb aus – aber vielleicht haben Daniel und Kevin ja trotzdem mit der ihr zusammen gefeiert.