Das Supertalent 2013: Fortunato Lacovara bringt Bruce Darnell zum Weinen

06. Dezember 2013 - 20:14 Uhr

Bruce Darnell buzzert Sänger Fortunato direkt ins Halbfinale

In der ersten Show von "Das Supertalent" 2013 singt Fortunato Lacovara "Miserere" von Pavarotti und Zucchero. Mit seiner einzigartigen Stimme berührt er die ganze Jury und bringt Bruce Darnell zum Weinen. Dieser kann vor Rührung nicht anders als Fortunato mit dem Goldenen Buzzer das Ticket ins Halbfinale zu geben.

Als Fortunato Lacovara die Supertalent-Bühne betritt, ist die Jury über das große Selbstbewusstsein des Kandidaten verwundert. Fortunato schätzt sich selbst als Top-Sänger ein, doch ein außerordentliches Talent trauen Lena Gercke, Bruce Darnell, Guido Maria Kretschmer und Dieter Bohlen ihm nicht zu. Doch als Fortunato Lacovara anfängt, "Miserere" von Pavarotti und Zucchero in zwei Stimmlagen zu singen, ist die Jury von "Das Supertalent" 2013 hin und weg. Besonders Bruce Darnell kann sich nicht mehr zusammenreißen und lässt seinen Tränen freien Lauf: "Ich hasse es, wenn ich weine, aber das war so toll! Und ich denke 'dieses Jahr weinst du nicht mehr 'und dann kamst du und ich fange an zu weinen. Ich muss diesen Goldenen Buzzer drücken." Der Supertalent-Juror drückt den Goldenen Buzzer und befördert Fortunato Lacovara damit direkt ins Halbfinale. Fortunato ist überglücklich und freut sich im Flitterregen.

Auch Supertalent-Jurorin Lena Gercke schwärmt: "Ich hab noch nie gesehen, dass jemand zwei Stimmen in dieser Kombination bringt. Du warst die Überraschung des Tages!" Viel Lob gibt es ebenfalls von Dieter Bohlen: "Du hast Gefühl, du hast Power ohne Ende. Du warst megageil. Du hast viermal 'Ja'. "