Kuriose Panne beim Spiel gegen Borussia Mönchengladbach

Darum spielte Bayern-Star Jamal Musiala mit "Tolisso" auf dem Rücken

FC Bayern München v Borussia Mönchengladbach - Bundesliga
FC Bayern München v Borussia Mönchengladbach - Bundesliga
© Getty Images, Bongarts, LB / LB

07. Januar 2022 - 22:53 Uhr

Richtige Rückennummer, aber falscher Name

Was war denn da los? Fußballfans wunderten sich in der zweiten Halbzeit der Bundesliga-Partie FC Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach, als Bayern-Star Jamal Musiala mit einem anderen Namen auf dem Trikot auflief. Seine Rückennummer, die 42, stimmte – doch Tolisso heißt der Nationalspieler ja eigentlich nicht.

Falscher Name verwundert Fans

musiala
In der ersten Halbzeit passte noch alles: Jamal Musiala im Trikot mit richtiger Nummer und richtigem Namen.
© Imago Sportfotodienst

Zahlreichen Fans fiel die Trikot-Panne sofort auf. "Ist der Zeugwart auch in Quarantäne?" oder "Der Beflocker hatte heute ähnlich wie die Mannschaft wohl auch nicht den besten Tag", lauteten einige Kommentare im Netz.

Der so kuriose wie einfache Grund: Offenbar ein Fehldruck! Corentin Tolisso, einer der vielen Bayern-Spieler, die gegen Gladbach wegen einer Corona-Erkrankung fehlten, trägt die Nummer 24 – Musiala die 42. Der Nationalspieler hatte sein Trikot in der Halbzeitpause gewechselt und offenbar das falsch beflockte Trikot bekommen. (lhö)