8. März 2018 - 14:44 Uhr

Mit diesem Beauty-Produkt bändigen Sie Ihre Hornhaut

Irgendwann im Leben bekommen sogar die zartesten Füße einmal Hornhaut. Wer der dicken, schützenden Hautschicht unter den Füßen so gar nichts abgewinnen kann, hat sie bisher mit Feile und Bimsstein abgeschliffen. Doch das geht auch anders! Wir verraten, welcher neue Beauty-Trend die Hornhaut von Ihren Füßen verbannt.

Man muss schon zugeben, dass das abgeschrubbelte Häufchen Haut, das nach der Verwendung einer Hornhaut-Feile entsteht, nicht gerade sehr hübsch aussieht. Genau deswegen hat sich die Kosmetik-Industrie gedacht: Eine Alternative muss her! Wie die aussieht?

Eine Maske für die Füße

Bisher kennen wir Masken für die Haare, für das Gesicht und das Dekolleté – zum Selbermachen, zum Kaufen, aus Bio-Produkten, aus der Drogerie. Doch nun gibt es die Beauty-Helfer auch für Ihre Füße!

Was man in Asien schon seit Jahrzehnten in Form von Socken anwendet, um seidenglatte und weiche Fußsohlen zu bekommen, schwappt nun als praktischer Beauty-Trend zu uns nach Europa.

Eine Maske „to go“

Bei dieser Maske bekommt die Bezeichung "to go" eine ganz neue Bedeutung! Die Fußmasken können Sie entweder als Paste aus der Tube kaufen oder in bereits vorgefertigte Einweg-Socken steigen, den sogenannten Sheet-Masks. Diese besitzen in ihrem Inneren nährstoffreiche Cremes, die für samtweiche Haut und glatte Nägel sorgen sollen. Trockene, rissige Haut erhält so eine intensive Pflege.

Nach zehn bis 15 Minuten Einwirkzeit ziehen Sie die Socken wieder aus und massieren die restliche Creme in Ihre Füße ein. Da die Socken für den einmaligen Gebrauch gedacht sind, entsorgen Sie diese nach der Anwendung.

Die Masken gibt es beispielsweise im 2er-Pack von Kiko, Tony Moly oder StarSkin. Die umweltfreundlichere Variante als Tubenmaske gibt es zum Beispiel von alessandro oder albalico.