"CSI: Vegas" nach 15 Jahren zu Ende: Großes Serien-Finale mit alten Bekannten

Das Ende einer Erfolgsserie: Nach 15 Jahren ist bei "CSI: Vegas" Schluss.
© Sonja Flemming/ CBS, Am Ende gilt nur, was wir getan, RTL / CBS

20. Juni 2016 - 10:57 Uhr

Eine CSI-Ära geht zu Ende

Das CSI-Original "CSI: Vegas" geht nach 15 Jahren zu Ende. Zum großen Serien-Finale gab es aber ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten wie zum Beispiel Gil Grissom (William Petersen).

Mit 336 Folgen und einer fünfzehnjährigen Laufzeit gehört die Crime-Serie "CSI: Vegas" zu den absolut erfolgreichsten TV-Produktionen der Welt! Sechs "Emmys", vier "People Choice Awards" und zahlreiche "Golden Globe"-Nominierungen konnte die legendäre CBS-Produktion über die Jahre abräumen und bescherte daneben seinem Haussender regelmäßig Rekordeinschaltquoten. Am 27. September 2015 ging bei CBS eine Ära zu Ende. Mit einem zweistündigen TV-Film, in dem Ehemalige wie William Petersen ("Gil Grissom") und Marg Helgenberger ("Catherine Willows") zurückkehren, verabschiedete sich das CSI-Original überaus erfolgreich von seiner Fangemeinschaft.

Auch bei RTL ging die Serien-Ära am 10. Mai 2016 in Spielfilmlänge zu Ende.

Ted Danson ermittelt auch bei "CSI: Cyber"

Chef-Ermittler D.B. Russell ("Emmy"- und "Golden Globe"-Gewinner Ted Danson, "Cheers", "Becker"), der die versierte Spezialeinheit seit vier Staffeln leitet, verabschiedet sich mit dem "CSI: Vegas"-Ende jedoch nicht in den Ruhestand. Der beliebte US-Star wechselt mit der zweiten Staffel von "CSI: Cyber" ins Team von Special Agent Avery Ryan (Patricia Arquette) und wird dort neu in Sachen Cyberkriminalität tätig sein. Nach den Ablegern "CSI: Miami" und "CSI: New York" rief Schöpfer Anthony E. Zuiker im vergangenen Jahr mit "CSI: Cyber" das mittlerweile dritte Spin-off zum Original ins Leben. Die packende CBS-Serie startete gleich mit einem Rekord, denn die erste Episode wurde in 150 Ländern gleichzeitig gezeigt. Im Oktober 2015 startete in den USA bereits die zweite Staffel "CSI: Cyber", wieder mit "Oscar"-Preisträgerin Patricia Arquette in der Hauptrolle.