Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo

Seinen Bodyguards droht mächtig Ärger

Cristiano Ronaldo nach einem Spiel im Interview.
Cristiano Ronaldo nach einem Spiel im Interview.
© imago images/NurPhoto, Pedro Fiuza via www.imago-images.de, www.imago-images.de

01. Dezember 2021 - 19:09 Uhr

Gegen Ronaldos Kanten wird ermittelt

Sie sollen dafür sorgen, dass Cristiano Ronaldo (36) immer und egal wo sicher ist. Dabei kann es für die zwei Bodyguards des Fußball-Giganten durchaus mal ungemütlich werden. Nun droht aber von ungewohnter Stelle Ungemach: Gegen die Brüder, die Ex-Elite-Soldaten Sergio und Jorge Ramalheiro, läuft einem Bericht zufolge ein Ermittlungsverfahren wegen mutmaßlich illegaler Arbeit.

Fette Strafe droht!

Die Brüder sind eigentlich bei der portugiesischen Sicherheitspolizei (PSP) angestellt, schützen dort Politiker und Richter. Wie das portugiesische Promi-Magazin "Flash" nun berichtet, haben die beiden bei der PSP unbezahlten Urlaub beantragt – um für Ronaldo zu arbeiten.

Den Bodyguards droht damit nun ein Prozess, weil sie ohne die Erlaubnis der Polizei private Sicherheitsdienste verrichtet haben sollen. Konkret geht es um zwei Fälle, in denen sie für Ronaldo in Lissabon arbeiteten. Die Strafe für das ihnen vorgeworfene Vergehen laut Bericht: bis zu fünf Jahre Haft! (sfu)