So tickt der dänische Superstar

Christian Eriksen - außergewöhnlicher Fußballer seit jüngsten Jahren - und Familienmensch

Christian Eriksen hat im Alter von zwei Jahren mit dem Fußball angefangen.
Christian Eriksen hat im Alter von zwei Jahren mit dem Fußball angefangen.
© Imago Sportfotodienst

12. Juni 2021 - 21:06 Uhr

Wichtigster Kampf seines Lebens

Christian Eriksen hat als Fußballer schon so viel gewonnen, nun hofft die gesamte Sport-Welt aber, dass er seinen wichtigsten Kampf gewinnt: den im Kampf um sein Leben. Der dänische Superstar brach beim EM-Spiel seiner Nationalmannschaft gegen Finnland zusammen und musste wiederbelebt werden. Zwar gibt es noch keine endgültige Entwarnung, aber der europäische Fußballverband hat mittlerweile bekanntgegeben, dass Eriksen in einem "stabilen Zustand" sei.

Eriksen lebt mit Freundin und Kindern in Mailand

Der 29-Jährige lebt seit Jahren mit seiner Freundin Sabrina Kvist Jensen (sie daten sich seit 2012) zusammen, die beiden haben zwei Kinder, eines davon feierte vor etwas mehr als einer Woche seinen dritten Geburtstag, der andere Spross ist erst ein halbes Jahr alt. Eriksens jüngere Schwester Louise spielt ebenfalls Fußball, ist Kapitänin von KoldingQ in der dänischen ersten Liga und ist ebenfalls Nationalspielerin. Die beiden haben ein sehr enges Verhältnis.

Seit 2020 ist Mailand die Heimat der Familie Eriksen. Mit Inter Mailand feierte der Mittelfeldspieler in dieser Saison die italienische Meisterschaft. Für 27 Millionen Euro wechselte er von den Tottenham Hotspur vor eineinhalb Jahren in die Mode-Metropole.

Das Rüstzeug für seine außergewöhnliche Karriere holte sich Eriksen in der Jugendabteilung von Ajax Amsterdam. Schon im Alter von 17 Jahren feierte er sein Debüt bei den Profis in der ersten niederländischen Liga. 2013 zog es ihn dann nach London zu den Hotspur.

Fußball schon in jüngsten Jahren

Mit zwei Jahren fing Eriksen an, erstmals gegen den Ball zu treten. Aufgewachsen ist er im dänischen Middelfart, beim dortigen Club Middelfart G & BK hatte er dann seine mannschaftlichen Anfänge. Nach zehn Jahren wechselte er zum Odense Boldklub, wo er nach einem Jahr zum besten Techniker ausgezeichnet wurde.

In seiner gesamten Karriere konnte sich Eriksen auf seine beiden Zauberfüße verlassen. Gerade bei Standards gilt er als einer der besten auf der Welt. Was Eriksen noch auszeichnet: Er ist kein Mann für Skandale, bekannt für seine Bodenständigkeit. Von seinen Mitspielern und Mitmenschen wird er extrem geschätzt.

Am Samstag bestritt Eriksen sein 109. Länderspiel, er ist einer der erfolgreichsten dänischen Fußballer aller Zeiten. Um 19.40 Uhr meldete die UEFA, Eriksen sei in einem stabilen Zustand. Von all den schönen Momenten, die er uns seine Familie in seiner Karriere erlebt haben, wäre die, dass er den Kampf um sein Leben gewonnen hat, sicher die Schönste. (sho)