13. Juli 2016 - 9:50 Uhr

Cheyenne Pahde wird bei AWZ die neue Marie Schmidt

Cheyenne Pahde, die Zwillingsschwester von GZSZ-Star Valentina Pahde, übernimmt ab dem 8. Juli 2016 bei "Alles was zählt" die Rolle der Eiskunstläuferin Marie Schmidt. Judith Neumann, die bisher diese Rolle gespielt hat, hat ihren Vertrag nicht verlängert, weil sie sich anderen Projekten widmen möchte. So bekam die Münchnerin Cheyenne Pahde ihre große Chance und hat bereits in Kürze ihren ersten Drehtag.

AWZ-Star Cheyenne Pahde spielt Marie Schmidt
Cheyenne Pahde spielt ab Juli 2016 bei AWZ die Rolle der Marie Schmidt. (c) RTL/ Jovan Evermann
© JOVAN EVERMANN, (c) RTL/ Jovan Evermann

Cheyenne Pahde steht seit ihrer Kindheit auf Schlittschuhen

AWZ-Stars Cheyenne Pahde (Marie Schmidt) und Tanja Szewczenko (Diana Sommer)
Tanja Szewczenko begrüßt ihre neue AWZ-Kollegin Cheyenne Pahde. (c) RTL/ Jovan Evermann
© JOVAN EVERMANN, (c) RTL/ Jovan Evermann

"Auf dem Eis drehen und spielen zu dürfen, war immer mein allergrößter Traum", sagt Cheyenne Pahde. "Nun erfüllt er sich für mich ganz plötzlich und unerwartet. Erst am Montag habe ich einen Anruf aus der AWZ-Produktion bekommen und erfuhr, dass ich am Dienstag bereits für die ersten Vorbereitungen am Set sein soll."

Cheyenne Pahde steht – wie auch ihre Schwester - bereits seit ihrer Kindheit gerne auf Schlittschuhen und stand mit Valentina auch zehn Jahre lang gemeinsam in der Serie "Forsthaus Falkenau" vor der Kamera. Im letzten Jahr hat Cheyenne Pahde neben ihrem Studium (Medienwirtschaft und Medienmanagement) intensiv Schauspielunterricht genommen und hat auch ihre Schwester sehr oft am Set von GZSZ besucht.

Valentina Pahde ist super stolz auf ihre kleine Schwester, die nur eine Minute jünger ist als sie: "Eiskunstlaufen ist unsere große Leidenschaft! Cheyenne hat sich das immer gewünscht und jetzt hat sie wirklich die perfekte Rolle für sich bekommen. Es wird super schön. Es wird hartes Training und anstrengend werden, und ich hoffe, das Resultat wird genau so wie früher, als wir zusammen auf dem Eis gelaufen sind, und Cheyenne entwickelt sich bei AWZ zum schönen Schwan!"

Cheyenne Pahde wurde sehr herzlich am Set von AWZ aufgenommen. Kaja Schmidt-Tychsen (spielt Jenny Steinkamp): "Es ist ein Glücksgriff, dass Cheyenne sowohl spielen als auch eislaufen kann. Ich kenn das ja selber, der Recast zu sein. Da laufen dann vielleicht noch mehr Filme im Kopf ab als 'Schafft man das alles?'. Ich verspreche ihr, es ist unglaublich aufregend."

Und Tanja Szewczenko, die als Jennys Konkurrentin Diana Sommer die Rolle Marie Schmidt auf dem Eis trainieren wird, macht deutlich, was auf Cheyenne Pahde bei "Alles was zählt" zukommen wird: "AWZ bedeutet früh aufzustehen, lange Drehzeiten zu haben und auf dem Eis zu frieren. Im Ernst: Wir haben hier nicht nur Dialoge, sondern auch Sport, und das ist die größte Herausforderung. Wenn Cheyenne viel gute Laune mitbringt, wird sie hier aber genau so viel Spaß haben wie ich – und wir beide machen's der Jenny richtig schwer!"

Produzent Guido Reinhardt (UFA SERIAL DRAMA): "Ich möchte mich bei Judith Neumann bedanken, da wir durch sie die wunderbare Figur Marie und das Eislaufen wieder erfolgreich bei 'Alles was zählt' etablieren konnten. Auf Cheyenne Pahde freue ich mich sehr, da wir mit ihr Marie weiter spannend erzählen können, Ingo seine Schwester behält und Cheyenne als ehemalige Eiskunstläuferin neben Tanja Szewczenko unseren Eislauf-Geschichten spannende neue Impulse geben wird."

Für Cheyenne Pahde steht neben der neuen Rolle nun erst einmal ein Umzug nach Köln an: "Dass hier in Köln mein neues Leben beginnt, ist der Wahnsinn", sagt sie. "Bisher habe ich ja bei meinen Eltern gewohnt. Nun suche ich mir in Köln meine erste eigene Wohnung, irgendwo nahe dem Studio und nahe der Eishalle. In den nächsten Wochen werde ich dann wohl erst mal begreifen, was Heimweh bedeutet", lacht Cheyenne.