Wie gehst du damit um, wenn seine Mama ständig Nacktbilder postet?

Spears-Ex Kevin Federline: Söhne wollen Britney seit Monaten nicht sehen

Britney Spears' Ex Kevin Federline spricht im Interview über die gemeinsamen Söhne.
Britney Spears' Ex Kevin Federline spricht im Interview über die gemeinsamen Söhne.
www.imago-images.de, imago images / ZUMA Press, via www.imago-images.de

Lange hat er geschwiegen, jetzt packt Britney Spears’ Ex-Mann Kevin Federline aus. Im Interview mit dem britischen TV-Sender ITV spricht der Vater von Britneys Söhnen erstmals darüber, wie es Sean Preston (16) und Jayden James (15) geht. Dabei enthüllt Kevin auch, dass die Jungs ihre Mutter „seit Monaten“ nicht sehen wollen.

Britneys Ex-Mann Kevin Federline packt im Interview aus

Als Britney Spears im Juni 2022 Sam Asghari das Jawort gab, war nicht zu übersehen, dass zwei wichtige Menschen in ihrem Leben nicht bei der Hochzeit waren: ihre Söhne. „Die Jungs haben beschlossen, dass sie sie im Moment nicht sehen wollen“, erklärt Kevin Federline im Interview mit Journalistin Daphne Barak. Es sei schon „ein paar Monate her“, dass Preston und Jayden ihre Mutter getroffen hätten – auf eigenen Wunsch. Sie hätten auch selbst die Entscheidung getroffen, nicht zur Hochzeit zu gehen.

Er betont, dass die Jungs ihre Mutter lieben. Doch der öffentlich ausgetragene Vormundschaftsstreit mit Britneys Vater Jamie Spears war für Kevin Federline „schwer mit anzusehen, noch schwerer durchzustehen, aber noch schwerer war es zu sehen, was meine Jungs durchmachen.“ Es sei hart gewesen, die größte Herausforderung, die er je in seinem Leben zu bewältigen hatte, so Britneys Ex-Mann.

Für Britneys Nacktbilder musste sich Kevin bei ihren Söhnen entschuldigen

Besonders herausfordernd sei für ihn als Vater auch gewesen, wie sich die Mutter seiner Söhne in den letzten Monaten in den sozialen Medien präsentierte. Seit Britney von der Vormundschaft ihres Vaters befreit wurde, irritiert sie Sängerin durch oft wirre Instagram-Posts und unzählige Nackt-Selfies. Kevin habe sich oft gezwungen gesehen, sich bei seinen Söhnen dafür zu entschuldigen, weil die Jungs durch das Verhalten ihrer Mutter zum Gespött ihrer Mitschüler geworden seien. „Ich versuche ihnen zu erklären, dass das vielleicht nur eine andere Art ist, wie sie sich auszudrücken versucht. Aber das ändert nichts an der Tatsache, was es mit ihnen macht. Es ist hart. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es sich anfühlt, als Teenager in die High School zu gehen.“

„Wenn es einen Weg gäbe – irgendeinen Weg – Britney die Augen zu öffnen … Aber den habe ich noch nicht gefunden“, erklärt Kevin Federline.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Im Video: Britney zieht (immer wieder) bei Instagram blank

Britney Spears: 12 Nacktfotos hintereinander! Sorge um Pop-Prinzessin
00:39 min
Sorge um Pop-Prinzessin
Britney Spears: 12 Nacktfotos hintereinander!

Britneys Söhne erleben bei Papa Kevin Patchwork-Glück

Kevin war Background-Tänzer, als er Britney Anfang 2004 in einem Club traf. Sie war damals 26 und hatte gerade ihre 55-stündige Ehe mit ihrem Jugendfreund Jason Alexander beendet, dem sie in Las Vegas das Jawort gegeben hatte. Noch im selben Jahr heirateten Kevin und Britney. Die Ehe war nicht von Dauer. Im November 2006, zwei Monate nach der Geburt von Jayden, reichte Britney bereits wieder die Scheidung ein.

Lesetipp: Britneys 55-Stunden-Ex-Mann wollte ihre Hochzeit mit Sam Asghari crashen

Neues Glück hat Kevin mit seiner Frau Victoria gefunden, einer ehemaligen Profi-Volleyballspielerin. Seit neun Jahren sind die beiden verheiratet und haben die Töchter Jordan (11) und Peyton (8). Jayden und Preston sind fester Bestandteil der Familie. Und Kevins älteste Kinder – Kori (20) und Kaleb (18) – aus seiner früheren Beziehung mit der Schauspielerin Shar Jackson sind häufig zu Besuch.

Im Interview jetzt gehe es ihm nicht um Rache an seiner Ex, Kevin wolle einfach die „bisher unbekannte Seite“ der Geschichte zeigen, wie er erklärt.(csp)