Tragisches Brandunglück in Bötersen - Sohn und Mutter sterben

Sohn rettete zuerst den Vater und kehrte dann ins Haus zurück um Mutter zu holen

Der Schriftzug "Feuerwehr" ist auf einem Einsatzfahrzeug angebracht. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Der Schriftzug "Feuerwehr" ist auf einem Einsatzfahrzeug angebracht. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

24. März 2021 - 9:44 Uhr

Feuer mitten in der Nacht

Bei einem Brand in Bötersen (Landkreis Rotenburg) sind zwei Menschen gestorben. Das Feuer sei in der Nacht auf den Mittwoch (24.3) im Dachstuhl eines Einfamilienhauses ausgebrochen und habe sich dann immer weiter auf das Gebäude ausgebreitet, sagte ein Polizeisprecher. Für zwei Bewohner kam jede Hilfe zu spät, sie starben noch am Brandort. Die Feuerwehr löschte noch bis in die frühen Morgenstunden die letzten Brandnester

41-Jähriger rettet zuerst seinen Vater und will dann die 78-Jährige Mutter holen

Kurz nach Mitternacht bemerkte laut Polizei ein 41-Jähriger Bewohner den Dachstuhlbrand und brachte zuerst den 78-Jährigen Vater ins Freie und damit in Sicherheit. Daraufhin wollte er noch die im Obergeschoss schlafende 73-Jährige Mutter retten und kehrte in das Haus zurück. Er und die alte Dame konnten nur noch tot von den Rettungskräften geborgen werden. Die Brandursache ist noch unklar, es entstand ein Schaden von rund 200.000 Euro.

Quelle: DPA/RTL.de

Auch interessant