Ein Fall für den Therapeuten?

Billie Eilish musste wegen ihrer Justin-Bieber-Besessenheit fast in Therapie

08. Juli 2020 - 16:53 Uhr

Billie musste früher weinen, wenn sie Bieber-Songs hörte

Billie Eilish (18) ist mittlerweile selbst ein großer Musik-Star und hat sich einen Platz weit oben im internationalen Musikgeschäft gesichert. Dennoch hat auch sie ihre Vorbilder und ist teilweise selbst sogar ein kleines Fangirl. Wegen ihrer Verehrung für Justin Bieber (26), wollten ihre Eltern sie sogar schon fast einmal in Therapie schicken. Was genau los war, verraten wir im Video.

Die Musikerin hat zu Hause oft von ihrer Liebe zum "Baby"-Hitmacher gesprochen, aber ihre Mutter Maggie Baird gab nun zu, dass sie sich mit der Zeit Sorgen machte, weil ihre damals noch so junge Tochter regelmäßig in Tränen ausbrach, wenn sie Justins Musik hörte. In Billies "Me & Dad Radio"-Show auf Apple Music gestand Maggie jetzt das ganze Drama.

BANG Showbiz/RTL.de