Polizei warnt

Neue Betrugsmasche beim Online-Banking

Betrugsfalle für Kunden von Online-Banking
Betrugsfalle für Kunden von Online-Banking
© deutsche presse agentur

16. April 2021 - 8:33 Uhr

Seit Jahresbeginn rund 100 Anzeigen bei Polizei Hamburg eingegangen

Kunden, die Online-Banking nutzen, sollten jetzt besonders vorsichtig sein. Denn die Polizei Hamburg warnt vor einer neuen Masche, mit der Betrüger inzwischen schon einen mittleren fünfstelligen Geldbetrag erbeutet haben. Die Täter haben es auf Menschen abgesehen, die über eine Suchmaschine auf die Website ihrer Bank gelangen wollen.

Polizei: So funktioniert die neue Betrugsmasche beim Online-Banking

Die Betrüger leiten Bankkunden, die über eine Suchmaschine wie Google oder Yahoo die Internetseite ihrer Bank suchen, auf täuschend echt aussehende Fake-Seiten. Wenn sich der Kunde versucht dort einzuloggen, folgt eine Fehlermeldung mit der Bitte, eine bestimmte Telefonnummer anzurufen – angeblich, weil das Konto gesperrt sei.

Am Telefon gibt sich der Betrüger dann als Bankmitarbeiter aus und fordert einen Fernzugriff auf den Computer seines Opfers – vermeintlich, um zu helfen. In Wirklichkeit installiert er so aber heimlich eine Software auf dem Rechner. Daraufhin bittet er sein Opfer um eine Ausweiskopie und eine TAN- oder iTAN-Nummer, angeblich, um das Konto wieder freizuschalten. Damit eröffnen die Betrüger ein neues Konto auf den Namen ihres Opfers und überweisen mithilfe der freigegebenen Daten Geldbeträge auf dieses neue Konto.

So können Sie sich vor Betrügern schützen

Die Polizei gibt folgende Tipps:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • Besuchen Sie die Website Ihrer Bank nie über eine Suchmaschine oder Verlinkung
  • Erlauben Sie unbekannten Personen nie den Zugriff auf Ihren PC. Wenn Sie unsicher sind, mit wem Sie es am Telefon zu tun haben, recherchieren Sie selbstständig eine Telefonnummer vom Kundenservice und rufen dort an
  • Übermitteln Sie niemals Ausweiskopien im Internet
  • Die TAN bzw. iTAN ist nur für den Kontoinhaber bestimmt. Geben Sie diese niemals an andere Personen weiter

So geben Sie Betrügern keine Chance!