Tragisches Unfall in Istanbul

Beim Galopprennen: Junge Reiterin stirbt nach Sturz vom Pferd

Eszter Jeles kommt mit gerade einmal 21 Jahren ums Leben.
Eszter Jeles kommt mit gerade einmal 21 Jahren ums Leben.
© Twitter

25. September 2021 - 11:16 Uhr

14 Tage Überlebenskampf

Der Tod einer jungen Jockey schockt die Reisport-Welt: Eszter Jeles, erst 21 Jahre alt, hatte sich bei einem Sturz beim Rennen in Istanbul Anfang September schwer verletzt. 14 Tage kämpfte die junge Frau mit schweren Kopfverletzungen ums Überleben. Nun verlor sie den Kampf. Ein Schock.

"Eszti war eine Heldin"

"Wir sind zutiefst traurig, dass Eszter Jeles ihr Leben verloren hat. Wir möchten der Familie und Bekannten unser Beileid aussprechen", teilte der türkische Jockey-Verband mit. Was war passiert? Im Galopp kam Konkurrentin Tracy Menuet und ihr Pferd aus dem Tritt, die Französin stürzte. Jeles konnte nicht mehr ausweichen, stürzte ebenfalls und knallte mit dem Kopf voraus auf die Rennbahn. Während Menuet mit leichten Blessuren davonkam, musste die Ungarin notoperiert werden.

Rund zwei Wochen versuchten die Ärzte im Istanbuler Krankenhaus alles, um das Leben der jungen Frau zu retten. Vergeblich. Auch für den ungarischen Reitsport-Verband ein Drama: "Eszti war eine Heldin, die ihr Leben dem Pferderennen verschrieben hatte. Wir werden sie für immer in unseren Herzen behalten." (tme)