Frau noch am Unfallort verstorben

25-Jährige fährt mit Auto gegen Baum und stirbt

Eine 25 Jahre alte Frau ist mit dem Auto gegen einen Baum geprallt und gestorben.
Eine 25 Jahre alte Frau ist mit dem Auto gegen einen Baum geprallt und gestorben.
© Freiwillige Feuerwehr Stadt Bramsche

12. Januar 2022 - 10:02 Uhr

Sögeln: Frau kam auf gerader Strecke mit dem Auto von der Straße ab

Eine 25-Jährige ist bei Sögeln mit einem Auto gegen einen Baum geprallt und gestorben. Aus zunächst ungeklärter Ursache kam die Frau am Dienstagabend auf gerader Strecke mit dem Auto von der Straße ab, wie die Polizei mitteilte.

Angehörige am Unfallort von Seelsorgern betreut

Bei dem Unfall sei die Frau in dem Wagen eingeklemmt worden und habe befreit werden müssen.
Bei dem Unfall sei die Frau in dem Wagen eingeklemmt worden und habe befreit werden müssen.
© Freiwillige Feuerwehr Stadt Bramsche

Bei dem Unfall sei sie in dem Wagen eingeklemmt worden und habe befreit werden müssen. Sie sei noch am Unfallort verstorben. Angehörige erschienen laut Polizeiangaben am Unfallort und mussten medizinisch sowie seelsorgerisch betreut werden. Für die Feuerwehrkräfte sei es ein belastender Einsatz gewesen. "Die psychische Belastung ist natürlich sehr groß", erzählt Stadtbrandmeister Jörg Ludwigs von der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bramsche. Man habe aber ein System der Notfallseelsorge eingerichtet.

Wildwechsel an der Unfallstelle?

Zur Unfallursache habe es zunächst Vermutungen gegeben, dass es zuvor einen Wildwechsel gab. "Augenzeugen zufolge soll es eine ruckartige Lenkbewegung gegeben haben", sagte Jörg Ludwigs. Ein Wildwechsel sei aber wohl nicht direkt an der Unfallstelle beobachtet worden, so Matthias Bekermann von der Polizeiinspektion Osnabrück. Ob tatsächlich über die Straße wechselnde Wildtiere zu dem folgenschweren Unfall führten, konnte laut Polizei bislang nicht abschließend ermittelt werden. (dpa/rri)