Lupburg (Bayern): Frontalzusammensturz mit Auto

Zwei Teenager (16 & 14) bei Rollerunfall schwer verletzt

Die Jugendlichen wurden mit einem Rettungshubschrauber in die Kliniken nach Regensburg und Nürnberg geflogen (Symbolfoto)
Die Jugendlichen wurden mit einem Rettungshubschrauber in die Kliniken nach Regensburg und Nürnberg geflogen (Symbolfoto)
© imago images/Fotostand, Fotostand / Reiss via www.imago-images.de, www.imago-images.de

17. Oktober 2021 - 12:44 Uhr

Kreis Neumarkt: Jugendliche geraten in Gegenverkehr

Bei einem schweren Unfall bei Lupburg (Bayern) sind in der Nacht zum Sonntag zwei Jugendliche schwerst verletzt worden. Gegen Abend kommen der 16-jährige Fahrer und seine 14-jährige Mitfahrerin in den Gegenverkehr und stoßen frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Lupburg: Seelsorger betreuen Angehörige

Der Unfall sei am Samstagabend gegen 21:15 Uhr passiert, wie die Polizei in Parsberg mitteilte. Demnach fuhr ein 16-Jähriger mit seinem Roller von Lupburg kommend in Richtung Degerndorf. Auf dem Soziussitz saß ein 14-jähriges Mädchen. Offenbar kam der Jugendliche in einer Linkskurve in die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem entgegenkommenden PKW eines 39-Jährigen zusammen.

Dabei wurden die beiden Teenager auf die Fahrbahn geschleudert, wo sie mit schwersten Verletzungen liegen blieben. Ein Rettungshubschrauber brachte die beiden in Kliniken nach Regensburg und Nürnberg. Der Autofahrer erlitt einen Schock.

Da auch Angehörige der Unfallopfer zum Unfallort kamen, wurde zur deren psychologischer Betreuung ein Kriseninterventionsteam verständigt. Die Straße zwischen Lupburg und Degerndorf war etwa zwei Stunden lang komplett gesperrt. (kra)