Beatrice Egli - DSDS Kandidatin 2013

"Ihr seid die Allerbesten"
"Ihr seid die Allerbesten" Superstar Beatrice Egli bedankt sich bei Fans 00:00:33
00:00 | 00:00:33

Beatrice Egli (24), Sängerin aus Pfäffikon/Schweiz bei DSDS 2013

Noch nie ist jemand mit Schlager soweit bei "Deutschland sucht den Superstar" gekommen wie DSDS-Kandidatin Beatrice Egli aus der Schweiz, die Schlager liebt und lebt. Im großen DSDS-Finale kämpft sie gegen Konkurrentin Lisa Wohlgemuth und wird Superstar 2013 mit 70,25 % der Zuschauerstimmen.

DSDS 2013: Kandidatin Beatrice Egli
DSDS-Kandidatin Beatrice Egli liebt Schlager-Musik. © RTL / Stefan Gregorowius

"Du kannst mit Schlager positive Stimmung verbreiten, Negatives gibt es genug", das ist die Meinung von DSDS 2013-Kandidatin Beatrice Egli aus der Schweiz, die Schlager liebt, aber auch offen für andere Musik ist. Geboren wurde sie am 21. Juni 1988 in Pfäffikon (Kanton Schwyz). Sie kommt aus einer musikalischen Familie und singt, seit sie neun Jahre alt ist. Mit 14 nahm Beatrice Gesangsunterricht und begann, auf Volksfesten zu singen.

Spitzname: Zwergli

Haarfarbe: blond

Augenfarbe: grün-blau

Sternzeichen: Zwilling

Besondere Kennzeichen: Fröhlichkeit

Lebensmotto: Ein Lächeln ist die kürzeste Entfernung zwischen Menschen (Victor Borge).

Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt (Albert Schweitzer).

Größter Wunsch: Als gesunde Sängerin musikalische Erfolge feiern zu können.

Das Wichtigste in meinem Leben: Die Liebe

Wie müsste dein Traumtyp sein? Ehrlich und herzlich. Und er müsste Humor haben!

Hast du einen besonderen Tick/Macke? Ich brauche vor einem Auftritt jeweils meine fünf stillen Minuten.

Was würdest du niemals tun? Lügen

Was würdest du als erstes machen, wenn du Superstar werden würdest? Jauchzen und Singen

Ihr Vater und ihre Mutter bestanden darauf, dass ihre Tochter eine ordentliche Lehre macht. Und so absolvierte Superstar-Anwärterin Beatrice eine Friseurausbildung. 2005, noch vor der Abschlussprüfung als Haarstylistin, wollte sie es jedoch wissen: Die 17-Jährige machte als Sängerin beim "Alpenschlager-Festival" mit und belegte den zweiten Platz. Bisheriges Highlight im Leben von Beatrice Egli war die Teilnahme am "Grand Prix der Volksmusik 2007". Damals gewann sie im Duett mit Lys Assia, der Grande Dame des Schlagers, den schweizerischen Vorentscheid und belegte beim Grand Prix selbst den 12. Platz. Ein weiteres Glanzlicht war 2009 ein Auftritt in Andy Borgs "Musikantenstadl". DSDS-Kandidatin Beatrice hat auch bereits eine CD namens "Feuer und Flamme" veröffentlicht. Um noch mehr für eine Karriere auf der Bühne lernen zu können, entschloss sich Beatrice Egli nach ihrem Berufsabschluss zu einer zusätzlichen Ausbildung in Hamburg: Im Herbst 2011 schloss sie die staatlich anerkannte Schule für Schauspiel in Hamburg mit Auszeichnung ab.

DSDS-Kandidatin Beatrice: "Ich bin gerne Tussi, aber auch sehr naturverbunden"

Derzeit wohnt Superstar-Anwärterin Beatrice Egli im Haus ihrer Eltern Ida und Bruno Egli-Keller, die eine Metzgerei mit Catering führen. Auch ihre drei Brüder Karl (26), Lukas (25) und Marcel (21) wohnen noch bei ihren Eltern. Ihre Mutter hat elf Geschwister und da diese auch viele Kinder haben, kommt DSDS-Kandidatin Beatrice auf über 50 Cousinen und Cousins.

Beatrice Egli hilft in der elterlichen Metzgerei aus und verdient ihr Geld mal mehr und mal weniger mit der Musik. In ihrer Freizeit geht sie gerne Skifahren, trifft sich mit ihren Freundinnen und absolviert ihr tägliches Fitnessprogramm, das aus 20 bis 60 Minuten Trampolinspringen besteht. Die DSDS-Kandidatin selbst sagt über sich: "Ich bin gerne Tussi, aber auch sehr naturverbunden." Da ist es nicht verwunderlich, dass man bei Beatrice im Kleiderschrank sowohl High Heels als auch Wanderschuhe findet. Bei "Deutschland sucht den Superstar" 2013 macht sie mit, weil sie sich auch dem deutschen Publikum vorstellen und möglichst viele Herzen gewinnen will. Beim Casting von DSDS 2013 sang sie einen Song von Helene Fischer. Dieter Bohlen war direkt angetan von ihr: "Im Schlagerbereich bist du bis jetzt die Beste, die wir je hatten!"

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

DSDS-Castingauftakt in Frankfurt

Die Superstar-Suche geht wieder los!

"Deutschland sucht den Superstar" ging im Januar 2017 in eine neue Runde. In der 14. Staffel der erfolgreichen Musik-Castingshow waren keine musikalischen Grenzen gesetzt: Hip Hop, Rap, Reggae, Schlager, Pop oder Rock - frei nach dem Motto "No Limits" war wieder alles erlaubt. In der Jury saß wieder DSDS-Urgestein und Erfolgsproduzent Dieter Bohlen und wurde von Schlagerstar Michelle und "Scooter"-Frontmann H.P. Baxxter sowie erstmals von YouTube-Star Shirin David unterstützt. 2017 moderierte Oliver Geissen erneut die DSDS-Liveshows.

Die DSDS-Jury suchte auch 2017 wieder gute Charaktere, verrückte Typen, Internetpersönlichkeiten und Stimmen, die beim Zuhörer Gänsehaut verursachen. Getreu dem Motto gab es hierbei auch personell keine Vorgaben: Ob als Einzelperson, im Duett oder als Gruppe - "Deutschland sucht den Superstar 2017" blieb für alles offen. Die 33 besten Sängerinnen und Sänger reisten zum Recall nach Dubai, wo sie um den Einzug in die großen Mottoshows kämpften.

Die 13 besten Kandidaten aus dem Dubai-Recall zogen in die DSDS-Liveshows ein: Matthias Bonrath, Mihaela Cataj, Angelika Ewa Turo, Duygu Goenel, Ivanildo Kembel, Chanelle Wyrsch, Ruben Leon Mateo, Maria Voskania, Alexander Jahnke, Noah Schärer, Monique Simon, Sandro Brehorst und Armando Sarowny mussten als Top-13-Kandidaten bei den unterschiedlichsten musikalischen Themen ihre Vielseitigkeit beweisen. Mit einer DSDS-Wildcard wurde zudem Alphonso Williams als Top-10-Kandidat in die Liveshows gewählt und war ab der zweiten Liveshow dabei.

Alphonso Williams setzte sich auch im "DSDS 2017"-Finale gegen die verbliebenen drei Konkurrenten Alexander Jahnke, Maria Voskania und Duygu Goenel durch und wurde "Superstar 2017".

Alle Informationen zur 14. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" sowie sämtliche Highlights und DSDS-Videos finden Sie hier bei RTL.de. Verpasste Folgen von "DSDS" finden Sie übrigens online bei TV NOW.