Bayern-Trainer Hansi Flick privat

Ehefrau Silke ist seine wichtigste Ratgeberin

Hansi Flick mit seiner Ehefrau Silke
Hansi Flick mit seiner Ehefrau Silke
© imago images/Sven Simon, SpotOn

15. April 2021 - 9:42 Uhr

Familie der ganz große Rückhalt

Hansi Flick steht am sportlichen Scheideweg. Seine Zukunft bei FC Bayern hängt nach den Querelen Sportdirektor Hasan Salihamidzic am seidenen Faden. Die Zukunft? Ungewiss. Bleibt er an der Säbener Straße? Wechselt er zum DFB und wird Nachfolger von Bundestrainer Jogi Löw? Oder sucht er gar eine ganz andere Herausforderung. Eines ist gewiss. Auf seine Familie kann er sich verlassen. Und auch bei sportlichen Entscheidungen spielt besonders Frau Silke eine herausragende Rolle.

Zukunft völlig ungewiss

Ihren Rat braucht Flick mehr denn je (wie er seine sportliche Situation einschätzt – im Video). "Egal, was ich mache, die würde mich immer unterstützen und wird immer hinter mir stehen. Entscheidend ist es für sie, dass der Job mir Spaß macht. Das ist, was meine Familie mir wünscht", sagte der Trainer des FC Bayern mit Blick auf die Diskussionen um seine Person. "Deswegen wird sie in allen Dingen, egal, wie meine Entscheidung fällt, hinter mir stehen. Das ist ein gutes Gefühl."

Frau Silke und er haben zwei Töchter, Hannah und Catherine und zwei Enkelkinder. Seit mehr als 30 Jahren sind die beiden verheiratet. Wohnen in Bammental, in der Kurpfalz. "Ich kenne sie, seit sie 15 ist. Ich war 18, das sind jetzt 37 Jahre", hatte Flick in einem Interview mit der "Bunten" verraten. Die beiden, ein unschlagbares Paar. Auch wenn um Entscheidungen über die sportliche Zukunft geht.

Silke hat eine andere Perspektive

"Wir sind gemeinsam einen weiten Weg gegangen und unterhalten uns über sehr vieles. Oft hat sie eine andere Perspektive auf die Dinge, das hat mir häufig den Blick geöffnet, um dann in die richtige Richtung zu gehen", so Flick. In welche Richtung? Das wissen im Moment nur die beiden. Hauptsache, Flick ist wieder glücklich.