„Bauer sucht Frau International“-Kandidat

Farmer Sigi aus Namibia geht auf Liebessuche

19. April 2020 - 9:10 Uhr

Sigi blickt nach dem Mord an seiner Frau positiv in die Zukunft

"Bauer sucht Frau International"-Kandidat Siegfried führt seine Farm in Namibia noch gar nicht so lange. Der 71-Jährige hofft, dass er mit Hilfe von Inka Bause eine neue Partnerin findet, die das Leben in Afrika mit ihm teilen möchte. 35 Jahre war Sigi mit seiner Frau zusammen, bis sie 2004 einem Mord zum Opfer fiel. Im Video spricht Sigi über diese schwere Zeit und warum er nach dem tragischen Verlust wieder nach vorne sieht.

Sigi: „Geteilte Freude ist doppelte Freude“

Sigi (71) aus Namibia
„Bauer sucht Frau International“-Kandidat Siegfried aus Namibia
© Namibia, TVNOW
  • Region: Hardap, Namibia
  • Betrieb: Selbstversorgerfarm
  • Hobbys: Farmen, Lesen

Siegfried, genannt Sigi, bringt Mithilfe seiner Haushälterin und seinem Arbeiter die 1300 Hektar große Farm, die sich erst seit wenigen Monaten in seinem Besitz befindet, langsam auf Vordermann. Neben einem gutgepflegten Garten und einen Pool gibt es auch einen Jacuzzi für die Entspannung am Abend. So sucht Sigi nach einer Frau, die nach seinem Motto lebt: "Geteiltes Leid ist halbes Leid. Geteilte Freude ist doppelte Freude."

Wer Sigi gerne kennenlernen möchte, meldet sich per Mail an bauersuchtfrauinternational@rtl.de

„Bauer sucht Frau International“ bei TVNOW streamen

Wenn Sie alle neuen Kandidaten noch besser kennenlernen möchten: ​Bei TVNOW stehen die beiden Vorstellungsfolgen von "Bauer sucht Frau International" online auf Abruf bereit.