Bauer sucht Frau 2017: Gerald aus Namibia sucht eine taffe Frau

"Bauer sucht Frau"-Kandidat Gerald sucht in Afrika nach seiner großen Liebe.
© RTL

07. September 2017 - 13:19 Uhr

"Bauer sucht Frau"-Kandidat Gerald lebt in Afrika

Zum ersten Mal in der Geschichte von "Bauer sucht Frau" geht es nach Afrika. Denn dort sucht der 31-jährige Landwirt Gerald nach seinem großen Liebesglück. Seine Traumfrau sollte nicht nur sportlich und aktiv sein, sondern muss ihm manchmal auch "in den Hintern treten".

Bauer Gerald im Steckbrief

Alter: 31
Sternzeichen: Stier
Region: Omaheke/Gobabis, Namibia
Betrieb: Rinderzucht und Lohnunternehmen, 15.000 Hektar Acker- und Weideland,1300 Rinder, 150 Schafe, 140 Antilopen, 5 Elanantilopen, 60 Kudus, 7 Pferde, 20 Hühner, 5 Gänse, 4 Hunde, 2 Katzen, Maisanbau, Bauer im Haupterwerb
Umfeld: Lebt mit seinem Vater und dessen Frau auf der Farm

Landwirt Gerald braucht eine starke Frau an seiner Seite

Gemeinsam mit seinem Vater Helmut und dessen Frau Ilona lebt "Bauer sucht Frau"-Kandidat Gerald in vierter Generation im afrikanischen Namibia. Dort fehlt es dem attraktiven Bauern nicht an Freunden oder Abwechslung. In seiner Freizeit fährt Gerald gerne mit seinem Motorrad über die Farm, ist im Karnevalsverein aktiv und geht mit Freunden zum Zelten in die afrikanische Wildnis.

Doch in Bezug auf Frauen ist der 1,89 Meter große Landwirt eher zurückhaltend. Der empfindsame Stier-Mann hofft, dass er bei "Bauer sucht Frau" 2017 endlich auf seine Traumfrau trifft.

Gerald sucht eine Partnerin zwischen 25 und 35 Jahren. Sie sollte sportlich und aktiv sein und ihm "auch ab und zu mal in den Hintern treten", wie er offen zugibt. Eine große Freude kann man ihm mit Spaghetti Bolognese machen. "Aber nur mal ab und zu, weil ich das so gerne esse", schmunzelt er.