Baby mit herzförmigem Kopf: Überraschender 3D-Scan im Mutterleib

© MEN Syndication

12. Dezember 2014 - 11:24 Uhr

Schock beim 3D-Ultraschall

Eigentlich wollen werdende Eltern beim 3D-Ultraschall ja das Geschlecht ihres Babys herausfinden. Was ein junges Paar aus Stockport in Großbritannien jedoch auf dem Ultraschall-Bild entdeckte - damit hatte wohl keiner gerechnet.

Viele Eltern sind ja schon während der Schwangerschaft neugierig, was für ein Geschlecht ihr ungeborenes Baby wohl hat, und machen einen 3D-Ultraschall. Auch Beverley Winter und Ben Platt aus Stockport entschieden sich in der 20. Woche zu einem 3D-Ultraschall und erlebten eine große Überraschung: Der Kopf ihres ungeborenen Baby wies eine deutliche Herzform auf! Die jungen Eltern waren zunächst schockiert, doch das Krankenhauspersonal konnte die werdenden Eltern rasch beruhigen: Der Kopf des kleinen Babys war noch nicht vollständig entwickelt und bis zur Geburt würde sich der Schädel noch verändern.

Sie sollten recht behalten. Im September wurde der kleine Logan geboren, kerngesund und völlig ohne herzförmigen Kopf. Das Ultraschall-Bild bleibt ein wohl gehütetes Andenken der kleinen Familie an einen Tag, den Beverley Winter- und Ben Platt vermutlich nie vergessen werden.