13. März 2019 - 11:45 Uhr

Beckenboden stärken mit Baby - so geht's!

Beim Tanzkonzept "Mama with Baby" - kurz "MAWIBA" sollen frisch gebackene Mütter wieder fit gemacht werden. Während die Mamas zu beckenbodenstärkenden Choreografien tanzen und dabei ihre Haltung und Fitness verbessern, können sich ihre Babys in einem Tragetuch oder einer Tragehilfe an sie kuscheln. Quasi Training und Kuscheln in einem!

Der Tanzkurs ersetzt keinen Rückbildungskurs

Um schweißtreibende Fitness-Einheiten geht es bei dem Tanzkurs aber nicht in erster Linie, sondern vor allem darum, den Beckenboden zu stärken und sich nebenbei mit anderen Müttern auszutauschen. Wie das Ganze aussieht, zeigen wir im Video.

Ein Ersatz für einen klassischen Rückbildungskurs soll "MAWIBA" nicht sein, wie Trainerin Sabine Prätzel vom TSV Krainhagen in Niedersachsen betont. "In der Rückbildung wird noch viel mehr gemacht, um auch mehr Teile des Körpers wieder zurückzubilden. Aber es ist eine wunderbare Ergänzung zum Rückbildungskurs."

Vorkenntnisse nicht notwendig

Tanzen können muss man nicht unbedingt, um einen "MAWIBA"-Kurs zu besuchen. Allerdings sollten frisch gebackene Mamas vorher einmal mit ihrem Arzt sprechen, sagt Prätzel: "Das Wichtigste ist, dass Mütter sich schon so weit wieder erholt haben, dass der Gynäkologe sagt, du kannst ohne Probleme mitmachen. Ansonsten ist das Wichtigste, das man Spaß an Bewegung hat, das man Lust hat, mit anderen Leuten zusammen was zu machen."

Na, dann - ab auf die Tanzfläche!