Starporträt

Julia Wiedemann spielt Lucie Ziegler

Julia Wiedemann
© Kai Schulz

17. Juli 2020 - 9:56 Uhr

Rollenprofil Lucie Ziegler

Als Lucie Ziegler und ihre ältere Schwester Ina in Essen aufschlagen, haben sie zwar eine Wohnung gefunden – als neue Nachbarinnen von Ingo, Ben und Deniz -, brauchen aber dringend Jobs. Auch wenn der Start in Essen für Lucie etwas holprig ist, finden die beiden Schwestern schnell Anschluss.

Lucie arbeitet mittlerweile als Auszubildende zur Bürokauffrau im Zentrum, während ihre Schwester dem Imbiss "Pommes Schranke" zu neuem Glanz verhalf. In Marie und Nathalie findet Lucie schnell gute Freundinnen. Der Weg der Schwestern führte aber nicht grundlos nach Essen – Lucie hatte nämlich den Verdacht, dass Moritz das Herz ihres Ex-Freundes, der bei einem Motorrad-Unfall ums Leben kam, als Spenderherz in sich trägt.

Name: Ziegler

Vorname: Lucie

Familienstand: ledig

Beruf: Ausbildung zur Bürokauffrau

Familienangehörige/ Partner:

Ina Ziegler (Schwester)

Yannick Ziegler (Bruder)

Biografie Julia Wiedemann

Julia Wiedemann wurde am 3. März 1996 in Troisdorf geboren. Vor "Alles was zählt" spielte sie sieben Jahre Fußball. Neben einer Ausbildung im klassischen Tanz und Modern Dance besuchte sie von 2016 bis 2019 die Arturo Schauspielschule in Köln. Währenddessen spielte sie Theater, u. a. als Célimène in "Der Menschenfeind" von Molière und als Mephisto in Goethes "Faust" und begann ebenfalls schon während der Schauspielausbildung mit den Dreharbeiten für "Alles was zählt".

Im Fernsehen war Julia Wiedemann im Jahr 2019 in der Serie "Einstein" zu sehen sowie in 2020 in "Merz gegen Merz."