"Willst du mit mir gehen?"

Schöne Spaziergänge im Norden, die Sie vielleicht noch nicht kennen

© Pixabay

25. Februar 2021 - 17:57 Uhr

Spazieren gehen: Die Freizeitbeschäftigung der Stunde

Willst du mit mir gehen? Ja, Spazieren ist in der Corona-Zeit sehr beliebt geworden. Besonders das aktuelle Wetter lädt dazu so richtig ein: Sonne, blauer Himmel und die frische Luft. Doch immer wieder ertappt man sich selbst dabei und geht an den gleichen Stellen spazieren. Hier bei uns im Norden gibt es viele spannende Ecken, die zum Spazieren gehen einladen oder zum Fotografieren für Instagram oder das private Fotoalbum. Wir zeigen ihnen jetzt aus unseren vier Bundesländern Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Bremen, die Geheimtipps für die Freizeitbeschäftigung der Stunde.

Hamburg

"Graffiti-Walk"
"Der alte Mann und das Netz“
© RTL Nord

Einer der beliebtesten Fotomotive in Hamburg ist sicherlich die Binnenalster, wenn die Fontäne das Wasser in die Höhe schießt. Zum Spazieren eindeutig die liebste Route der Hamburger: Die Alsterrunde. Aber es lohnt sich auch einen Abstecher entlang der Alster zu machen oder sogar mal in den Süden der Stadt zu fahren.

Eichbaumsee:

  • Der Eichbaumsee liegt direkt an der Dove Elbe in Hamburgs Stadtteil Allermöhe. Die Wanderwege und Parkanlagen rund um den See laden zum Wandern, Spazieren und Entspannen ein. Am Eichbaumsee findet man viel Natur und Platz zum Durchatmen von der Großstadthektik. Dadurch, dass der Eichbaumsee direkt an der Dove Elbe liegt, ist die Lage einzigartig und eine tolle Kombination. Rund um den See gibt es einen schön angelegten Rundweg, der einmal um den Eichbaumsee führt. Das Baden im Eichbaumsee ist jedoch aus gesundheitlichen Gründen verboten.

Boberger Dünen:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • Die letzten Wanderdünen befinden südöstliche von Hamburg und sind von Heidelandschaft und Marschwiesen umgeben. Die Boberger Dünen sind ein großartiges Ausflugsziel für Wanderer und Naturfans. Auf mehreren kürzeren und längeren Wanderwegen durch das Naturschutzgebiet Boberger Niederung kann man viele verschiedene Landschaften entdecken, Vögel beobachten und Schafe treffen.

Der "Graffiti-Walk" durch Hamburg:

  • Der "Graffiti-Walk" quer durch Hamburg. Auf die Idee gekommen ist Buchautorin Sylvie Gühmann. Die Tour startet im Schanzenviertel, und zwar im Hinterhof der Lippmannstraße 59. Dort zu sehen: "Der alte Mann und das Netz", so hat ihn Sylvie Gühmann getauft. Weiter geht die Reise Richtung St. Pauli, um genauer zu sagen, in die beliebte Paul-Roosen-Straße. Bereits auf dem Weg dorthin sieht man viele schöne Malereien. Am Platz, der den Brunnenhof kreuzt ist dort dann "Die grüne Dame" zu sehen. Für den letzten Halt geht es Richtung großer Freiheit. Mitten auf dem Kiez in Hamburgs früherem Chinatown. Dort sieht man chinesischen Gesichter, die an die damalige Zeit erinnern. Sylvie Gühmanns selbst erfundener "Graffiti Walk" ist mal etwas anderes und schafft eine Verbindung von Spazieren gehen und Kultur. Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden.

Niedersachsen

Okertal im Harz
Okertal im Harz
© Pixabay

In Niedersachsen gibt es immer viel zu entdecken, um besonders jetzt die ersten wärmeren Tage zu genießen. Wir verraten Ihnen deshalb ein paar Geheimtipps zum Spazieren gehen:

Hinüberscher Garten in Hannover:

  • Park, Wald, Wiesen, Felder und Wasser treffen hier zusammen. Der Garten zählt zu den frühesten Landschaftsgärten in Deutschland. Ähnlich schön sind auch der Hermann-Löns-Park und der Tiergarten in Hannover.

Höhenzug Sieben Berge:

  • Im Leinebergland lässt sich wunderbar wandern oder auf den Aussichtstürmen einfach den weiten Blick genießen.

Okertal:

  • Entlang der Oker im Harz finden besonders Hobbyfotografen viele Motive, wie die Verlobungsinsel, die Okertalsperre oder den Treppenstein.

Schleswig-Holstein

Pixabay
Leuchtturm Schleimünde
© Pixabay

Auf der Suche nach Erholung oder schönen Fotomotiven ist Schleswig-Holstein immer das richtige Ziel. Neben vielen Kilometern Küste, kann auch das Landesinnere bei einem langen Spaziergang mal so richtig ausgiebig erkundet werden. Hier kommen ein paar Geheimtipps für den nächsten Spaziergang:

Schlei:

Ein beliebter Ort, um die ersten sonnigen Tage zu genießen, ist die Schlei. An der Ostseemündung ist noch viel von der Küste zu spüren, dann aber in Richtung Westen wird es am 42 Kilometer langen Meeresarm sogar noch ländlich. Geheimtipp: Aktuell sind dort Seeadler zu sehen.

Kollmar:

  • Auf der anderen Seite des Landes lädt Kollmar an der Elbe zum Spazieren gehen ein. Auf dem Deich haben Besucher einen weiten Blick, unten am Wasser ist es aber mindestens genauso schön.

Heidkoppelmoor:

  • Das Naturschutzgebiet ist, wie der Name schon sagt, eine Moorlandschaft vor den Toren Hamburgs. Spazieren gehen ist auf den Wegen ausdrücklich erlaubt. Seltene Tiere, wie manche Schmetterlingsarten, fühlen sich hier übrigens besonders wohl.

Bremen

Pixabay
Die Ochtum beim Bremer Flughafen
© keine

Bremen zählt zu den grünsten Städten Deutschlands, es gibt keinen Stadtteil, der keine Grünfläche zu bieten hat. Und dennoch gibt es zwei, die immer wieder besonders viele Frischluft-Fans anziehen: Der Bürgerpark und der Knoops Park. Wer schon alle Wege in Bremens Parks abgelaufen ist, der hat am Stadtrand noch mehr Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge.

Naturschutzgebiert Blockland:

  • Im Naturschutzgebiet Blockland im Bremer Westen führt der Weg immer an der Wümme entlang. Das geht zu Fuß, aber auch gut auf dem Fahrrad.

Grollander Ochtum:

  • Kleiner als der Weserdeich, aber nicht weniger schön. Der Deich an der Grollander Ochtum führt Spaziergänger an Wohngebieten vorbei durch Kleingartengebiete bis zum Flughafen. Und wer noch weiter läuft, überschreitet die Landesgrenze zu Niedersachsen.

Bremer Schweiz:

  • Anders als ihr Namensgeber ist die Bremer Schweiz nicht ganz so bergig, der höchste Punkt liegt 30 Meter über Normalnull. Dafür ist sie nicht weniger sehenswert. Auf einer sechs Kilometer langen Wanderroute kommt man vorbei am Schloss Schönebeck, vielen alten Häusern und übertritt auch hier immer wieder die Grenze zu Niedersachsen.