Stiftung Warentest hat probegeputzt

Das sind die besten Universalreiniger

28. April 2021 - 14:53 Uhr

Die besten Allzweckreiniger im Test

Die schlechte Nachricht lautet: Putzen muss sein. Und zwar leider regelmäßig. Die gute ist, es gibt Unterstützung beim Schrubben. Denn mit dem richtigen Allzweck­reiniger im Wischwasser oder auch pur kommt Glanz in die Bude. Warentest verrät den klaren Testsieger.

In zwei Disziplinen beweisen

ARCHIV - 16.11.2011, Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin: Eine Gebäudereinigerin wischt den Flur in einer Schule.   (zu dpa "Immer mehr Hartz IV für Menschen in Arbeit" vom 28.09.2018) Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Universalreiniger im Test
© dpa, Jens Büttner, jbu hpl cas bra lre tba

Egal ob in Küche, Bad oder WC, ein Allzweck- oder Universalreiniger hilft, die Wohnung sauber zu halten. Die werden vor allem zum Bodenwischen und unver­dünnt zum Entfernen hartnä­ckiger Flecken benutzt. In der aktuellen Untersuchung der Stiftung Warentest mussten sich 13 Alles­reiniger deshalb in diesen zwei Disziplinen beweisen. Einmal verdünnt im Wisch­wasser, um so Fett-Staub-Schmutz von Fliesen zu entfernen und das andere Mal mussten sie pur eine härtere Variante dieser Art von Schmutz schonend beseitigen.

Der Testsieger

Ergebnis? Das Gros der Allzweck­reiniger im Test über­zeugte mit einer blitzsauberen Reinigungs­leistung, allen voran der sehr gute Testsieger von Rossmann. Der "Domol Allzweckreiniger Limettenfrische" kann mit blitzsauberer Reinigungsleistung überzeugen. Er kostet verdünnt angewendet 5 Cent pro 5-Liter-Eimer Wischwasser. Sieben weitere Mittel schneiden gut ab - darunter die günstigen Eigenmarken von DM ("Denkmit Allzweckreiniger Limetten-Zauber"), Edeka ("Gut & Günstig Allzweckreiniger Zitronenduft"), Lidl ("W5 Allzweckreiniger Frisch & Sauber Zitronenfrische") und Rewe ("Ja Allzweckreiniger Ocean"), die 1 bis 2 Cent pro Eimer Wischwasser kosten, sowie die etwas teureren Reiniger Frosch, Meister Proper und Sodasan, das laut Anbieter seine Rezeptur geändert hat.

Zwei Reiniger scheitern

Zwei Allzweck­reiniger im Test scheitern hingegen am hartnä­ckigen Schmutz und bleiben auch verdünnt deutlich hinter der Leistung der besten Allzweck­reiniger zurück ("Ajax Ultra 7 Zitronen Frische" und "Essential AllzweckReiniger Lemon" von Ecover). Ein Mittel ist "mangelhaft": Sagrotan belastet, nach Dosieranleitung verdünnt, die Gewässer sehr stark mit dem desinfizierenden Wirkstoff Benzalkoniumchlorid. Obwohl Sagrotan sehr gut reinigt, raten die Tester von dem Produkt ab.

Nicht zu viel erwarten

Und trotz der viel­versprechenden Bezeichnungen sollte von den Reinigungs­mitteln nicht zu viel erwartet werden. Fett und Staub lassen sie zwar verschwinden, aber gegen Kalkseife, Überge­kochtes oder klebrige Sirupflecken konnten sie wenig ausrichten, wie die Untersuchung zeigt. Kein Einziger konnte dagegen wirklich etwas ausrichten. Da die Anbieter allerdings auch keine Erfolge für diese Schmutz-Herausforderungen versprechen, fließen die schwachen Leistungen in diesen Prüfungen nicht ins Ergebnis ein.

Zudem hat die Stiftung Warentest erst­mals bei Reinigungs­mitteln geprüft, wie gut sich die Behälter der Allzweck­reiniger im Test recyceln lassen. Die Flaschen von vier Mitteln (Aldi Nord, Der General, DM und Lidl) stören das Recycling, weil sich ihre Etiketten oder deren Kleber nicht ablösen lassen.

Den ausführlichen Test finden Sie auf der Seite von Stiftung Warentest.

Auch interessant