„Wir haben uns lieb“

AWZ-Stars Franziska Benz und Alexandra Fonsatti sind nur vor der Kamera verfeindet

16. Juli 2019 - 9:16 Uhr

Feindschaft vor der Kamera, Freundschaft hinter der Kamera

Die Rivalität zwischen Michelle und Chiara ist enorm: Die Eisläuferinnen sind verfeindet und gönnen sich absolut nichts - zumindest vor der Kamera. Denn sobald eine Szene abgedreht ist, ist am Set von "Alles was zählt" nichts mehr von Feindschaft zu spüren. Ganz im Gegenteil: Die Schauspielerinnen Franziska Benz und Alexandra Fonsatti klatschen sogar nach jeder starken Szene ein. Im Video erzählen sie, wie es ist, "böse Rollen" zu spielen und mit welchen Tricks sie am Set angespornt werden.

Große Herausforderung für Franziska und Alexandra

Zuletzt hat Chiara ihrer Konkurrentin Michelle beim Training mit einer Eisenstange auf den Rücken geschlagen. Natürlich würde die Schauspielerin so etwas im echten Leben niemals tun. Genau deshalb ist ihre Rolle teilweise eine echte Herausforderung, erzählt sie im Video. "Aber es macht natürlich auch Spaß", gibt sie zu. Und dem kann Michelle nur zustimmen: "Das macht Bock."

Neue Folgen von AWZ gibt's schon sieben Tage vor TV-Ausstrahlung bei TVNOW.