Beweisfoto bestätigt ihren Verdacht

Zu wenig Fleisch in der Packung: Aldi-Kundin fühlt sich betrogen

Aldi-Kundin Annica fühlt sich betrogen, nachdem sie Fleisch gekauft hat.
© Screenshot Facebook Aldi Süd

05. Oktober 2020 - 10:04 Uhr

Deutlich weniger Fleisch in der Packung als angegeben

Aldi-Kundin Annica ist wütend: Sie hatte in einer Filiale des Discounters eine Packung Puten-Ministeaks gekauft und diese auf Verdacht hin gewogen. 400 Gramm Fleisch sollten eigentlich in der Packung stecken. Doch auf der Küchenwaage offenbarte sich die bittere Wahrheit: Nur 333 Gramm zeigte diese an – inklusive Verpackung! Die Kundin fühlt sich betrogen und macht ihrem Ärger in einem Facebook-Post Luft.

Fleisch wiegt nur 333 statt 400 Gramm - inklusive Verpackung

Schon länger haben ihr Mann und sie das Gefühl, dass das auf der Verpackung angegebene Gewicht der Discounter-Ware nicht ganz korrekt sei, wie Annica in ihrem Facebook-Post schreibt: "Es kommt mir schon länger seltsam vor, jetzt habe ich nachgewogen und auch mein Mann hat die Erfahrung schon gemacht… ich fühle mich veräppelt."

Als Beweis liefert die Kundin das Foto von der Fleischpackung auf ihrer Küchenwaage mit. Diese zeigt 333 statt der auf der Packung versprochenen 400 Gramm an – und das inklusive der Verpackung!

Aldi reagiert direkt auf die Beschwerde

Eine Social Media Managerin von Aldi Süd reagierte umgehend auf den Post von Kundin Annica: "Es tut mir leid, dass in der Packung zu wenig Inhalt ist", schreibt sie. "Ihr könnt die Puten-Ministeaks natürlich in die Filiale zurückbringen und erhaltet dann euer Geld zurück oder könnt euch eine andere Packung mitnehmen. Ich gebe den Hinweis von hier aus auch an meine zuständigen Kollegen aus dem Einkauf weiter."

Gebrauch gemacht hat Annica von diesem Angebot nicht, wie sie antwortete: "Die Katzen hatten Hunger. Ich nehme dann mal ne Waage mit zum Einkaufen, weil es ja nicht das erste Mal war."

Zu wenig Inhalt in der Packung: Kommt das regelmäßig vor?

Offenbar ist Annica nicht die erste Aldi-Kundin, die zu wenig Fleisch in der Packung hatte: Unter ihrem Post haben andere User kommentiert, dass auch ihnen so etwas schon passiert sei und sie Fleischpackungen regelmäßig in der Filiale zur Prüfung auf die Waage stellen: "Ich wiege mein Fleisch von Aldi seit Wochen ab, weil mir eine ganze Packung zu viel ist und was soll ich sagen... in JEDER! (mindestens 10 Packungen) war zu wenig Inhalt ... immer zwischen 50 & 100 Gramm....", schreibt etwa "Pol Sa".

Es gibt aber auch Kritik an Annicas Beschwerde: "Heutzutage sollte es Menschen eigentlich zu peinlich sein, Billig-Fleisch öffentlich zu posten. 400g für 2 € und dann noch meckern wenn nicht alles drin ist", schreibt User Leon. "Ja, deswegen kauf ich mir frisches Fleisch und nicht den abgepackten Sch***, der in der Packung schon mindestens 5 Tage drin ist, bevor er in den Verkauf geht", meint Userin Iris.

Auch interessant: Welche geheime Funktion der graue Teppich am Aldi-Eingang eigentlich hat, verraten wir hier.