Kein schnelles Verfliegen mehr

Mit diesen 7 Tricks hält das Parfum länger

Junge Frau mit Parfümflakon
© picture-alliance/ dpa, Uwe Anspach

28. Juli 2020 - 10:22 Uhr

Den ganzen Tag verführerisch duften

Frauen wie Männer kennen das Problem: Der heißgeliebte Duft verfliegt nach dem Auftragen sehr schnell wieder. Nur wenige Düfte halten ohne ein paar Tricks den ganzen Tag lang. Um nicht ständig wieder nachsprühen zu müssen, können diese 7 Tipps helfen.

von Isabel Michael

1. Den richtigen Duft wählen

Wenn Sie Wert auf ein langanhaltendes Parfüm legen, sollten Sie schon bei der Duftauswahl genauer hinschauen. Ein Eau de Cologne* 🛒 verfliegt enorm schnell. Handelt es sich um ein Eau de Toilette* 🛒 hält die Wirkung bis zu drei Stunden an. Wesentlich länger, nämlich bis zu fünf Stunden, hält dagegen ein Eau de Parfum* 🛒. Hier lohnt sich also die Investition.

2. Sonnengeschützt aufbewahren

Auch wenn die Flakons sehr schick und edel aussehen, sollten sie auf keinen Fall am Fenster oder auf dem Regal platziert werden. Die UV-Strahlen und die Wärme können dazu führen, dass das Parfüm seine Intensität verliert. Besser ist es, den Duft in einer Schublade oder in der Originalverpackung aufzubewahren.

3. Nach dem Duschen

Idealerweise tragen Sie ihr Parfüm* 🛒 direkt nach dem Duschen auf. Die Restfeuchtigkeit auf der Haut sorgt dafür, dass der Duft besser aufgenommen wird.

4. Auf die passenden Hautpartien auftragen

Wärme intensiviert den Duft des Parfüms. Deswegen sollten Sie ihr Lieblingsparfüm auf warme Körperstellen, wie Handgelenke, Nacken, Dekolleté oder auch hinter die Ohren sprühen. Auf fettiger Haut halten Düfte ebenso länger. Wenn Sie zu trockener Haut neigen, sollten Sie lieber ein oder zwei Sprühstöße mehr auftragen.

Wenn Sie jedoch Wert darauf legen, dass der Duft sehr lange hält, sollten Sie kühlere Hautpartien bevorzugen. Das können zum Beispiel die Ohrläppchen oder die Kniekehlen sein.

5. Vaseline

Wenn Sie zu sehr trockener Haut neigen und Parfüm sparen wollen, können Sie etwas Vaseline* 🛒 verwenden. Auch eine geruchsneutrale oder zum Duft passende Bodylotion* 🛒 kann auf die gewünschten Stellen aufgetragen werden. So verlängern Sie zusätzlich die Haltbarkeit ihres Parfüms.

6. Haare besprühen

Da Haare den Duft nur schrittweise abgeben, hält das Parfüm sehr viel länger, als auf der Haut. Jedoch enthält Parfüm oft viel Alkohol, was die Haare austrocknen und so auf Dauer schädigen kann. Besser ist daher die Verwendung von Haarparfüms* 🛒. Diese enthalten oft fast keinen Alkohol und dazu noch pflegende Inhaltsstoffe wie Arganöl.

7. Reiben vermeiden

Wenn Sie den Duft auf ihre Handgelenke aufgetragen haben, sollten Sie anschließend ein Reiben tunlichst vermeiden. So werden die Duftmoleküle zerstört und das Parfüm verfliegt enorm schnell.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.