Familientragödie in Süd-Brandenburg?

Mädchen (5) in Doberlug-Kirchhain tot aufgefunden - Vater festgenommen

Symbolbild Polizeiabsperrung
Symbolbild Polizeiabsperrung
© dpa, Patrick Seeger, pse lre bwe aba AXS

20. April 2021 - 10:14 Uhr

Polizei fand zwei zunächst leblose Personen in Doberlug-Kirchhain

Für das fünfjährige Mädchen kam jede Hilfe zu spät: Polizei und Rettungsdienst wurden am Sonntag zu einem Wohnhaus in Doberlug-Kirchhain im südlichen Brandenburg gerufen. Als sie dort eintreffen, finden sie zwei zunächst leblose Personen. Ein 49-Jähriger Mann konnte noch reanimiert werden – das Mädchen konnte jedoch nicht mehr gerettet werden. Nach ersten Erkenntnissen soll es sich um eine familiäre Tragödie handeln, so die Polizei Brandenburg.

Polizei schließt Vater nicht als Täter aus

Da der Verdacht eines Kapitalverbrechens nicht ausgeschlossen werden kann, ermitteln nun die Cottbuser Staatsanwaltschaft und die Mordkommission der Kriminalpolizei in diesem Fall. Eine Obduktion soll Aufschluss über die Todesursache geben. Bei dem Mann handelt sich um den Vater der 5-Jährigen, er wurde vorläufig festgenommen.

Auch interessant