Auch was für Leute ohne Kinder...

5 geniale Produkte, die (fast) nur Eltern kennen

Wow, ist das gemütlich! Im Schwangerschaftskissen liegt es sich echt gut - auch wenn man gar keine Kinder hat.
© Amazon.de/Queen Rose

02. Mai 2019 - 21:00 Uhr

Tools, die den Alltag leichter machen

Mamas und Papas von Babys und Kleinkindern machen im Alltag echt viel mit. Und ja, teilweise leben sie in ihrer eigenen Welt. Das Coole daran: In dieser Eltern-Welt gibt es total praktische Produkte, die Menschen ohne Kinder kaum zu Gesicht bekommen. Zum Tag des Babys (2. Mai) haben wir fünf Tools rausgesucht, die den Alltag schöner machen – und zwar nicht nur den von Eltern.

1. Stillkissen (und Schwangerschaftskissen)

Stillkissen für Frauen mit Baby
Mutti sitzt bequem und das Baby kann entspannt trinken: Mit einem Stillkissen klappt das.
© Amazon.de/Queen Rose

Wer einmal auf einem Stillkissen oder einem Kissen für Schwangere gelegen hat, der weiß: Es gibt auf diesem Planeten nichts Gemütlicheres. Eigentlich sind die Teile dafür da, dass Mutti sich beim Stillen in eine gute Position bringen kann. Aber gemütlich liegen? Das ist natürlich auch was für Papas (wenn sie denn mal dazu kommen) oder für jeden anderen gestressten Menschen und leidenschaftliche Seitenschläfer. Das Tolle an Stillkissen*: Sie sind extrem formbar und flexibel, lassen sich wie eine 1,80-Meter-Schlange um den Körper legen. Teilweise sind sie mit Mikroperlen gefüllt und deshalb einfach nur kuschelig.

2. Nasensauger

Nasensauger für Babys
Einschalten, Nasensekret absaugen - und wieder frei atmen. Ziemlich praktisch, so ein Nasensauger.
© Amazon.de/Nosiboo

Schnief! Wenn die Nase von Babys verstopft ist, greifen viele Eltern zum Nasensauger.* Was das ist? Eine Art Staubsauger für Schnott. Klingt komisch, funktioniert aber. Die Minis können sich noch nicht selbst die Nase frei schniefen, deshalb ist das Gerät wirklich praktisch – auch für schnupfengeplagte Erwachsene. Nasensauger gibt es elektrisch betrieben (manche werden auch einfach an den Staubsauger angeschlossen) oder auch mit Pumpball zum Absaugen von Hand.

3. Quetschies

Quetschies mit Gemüsemus
Quetschies mit Frucht- und Gemüse-Mus gibt es von vielen unterschiedlichen Herstellern - und auch zum Selberbefüllen.
© Amazon.de/Freche Freunde

"Kind, iss dein Gemüse!" Wie oft Eltern diesen Satz wohl sagen? Das hängt auch damit zusammen, dass die Kleinen Grünzeug und andere halbwegs gesunde Nahrungsmittel häufig meiden wie der Teufel das Weihwasser. Eine Darreichungsform funktioniert aber: Die pürierten Obst- und Gemüse-Mixturen in Quetschies* werden in der Regel gerne genommen. Klar, die Breikompositionen sind oft relativ süß, aber immerhin sind meistens keine künstlichen Zusatzstoffe enthalten. Und die Quetschtüten sind gut verstaubar, passen in jede Tasche. Quetschies sind damit auch ein toller Snack für Erwachsene.

4. Feuchte Babytücher

feuchte Reinigungstücher für Babys
Sanfte Reinigungs-Möglichkeit für zwischendurch: Einfach die feuchten Reinigungstücher fürs Baby mitnehmen und selbst benutzen.
© Amazon.de/Pampers

In der Küche und im Badezimmer sind feuchte Reinigungstücher schon total fast Standard. Aber richtig praktisch sind auch Baby-Reinigungstücher.* Sie sind sanft zum Baby-Popo und eignen sich auch als fixe Reinigungsmöglichkeit für Erwachsene – beispielsweise wenn der Weg zur Arbeit mal wieder stressig und schweißtreibend war oder vor einem wichtigen Termin.

5. Bambus-Geschirr

Bambus-Geschirr
Wie schnell ist einem Kind mal etwas heruntergefallen? Aber Bambus-Geschirr geht nicht so schnell kaputt.
© Amazon.de/Biozoyg

Leicht, unkaputtbar, gut zu reinigen – Teller und Tassen aus Bambus* sollten viel häufiger auch die Großen benutzen. Es gibt auch schon diverse stylische Geschirrvarianten für Erwachsene, aber der erste Kontakt erfolgt meistens über Haushalte mit Kids. Ob Bambus-Geschirr wirklich nachhaltig ist? Das ist umstritten. Denn teilweise bestehen die Teller und Tassen nicht nur aus organischen Bambusfasern, sondern auch aus chemischen Zusätzen. Aber fest steht: Die Teile sind extrem robust und leicht. Unbedingt mal ausprobieren – vielleicht auch erstmal als Picknick-Set!

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.