5 gegen Jauch: Die Neuauflage der Quizshow hat es in sich

10. Januar 2018 - 11:56 Uhr

Alles neu bei "5 gegen Jauch"

Alles neu bei "5 gegen Jauch": Ab dem 15. Dezember übernimmt Frank "Buschi" Buschmann die Moderation der Quizshow. Mit neuem Konzept tritt Günther Jauch in jeder Sendung gegen fünf neue Gegner an. Keine Promis mehr, sondern fünf ganz normale Menschen, die alle richtig was auf dem Kasten haben und gemeinsam nur ein Ziel verfolgen: Günther Jauch ins Schwitzen zu bringen, ihn zu besiegen und richtig viel Geld abzuräumen.

Neue Gegner fordern Günther Jauch heraus

Die bisherige Kampfbilanz von Günther Jauch ist eindeutig: Zwischen 2012 und 2017 stiegen 19 Mal jeweils fünf Prominente gegen Günther Jauch in den Ring – und nicht einmal die Hälfte der Duelle konnten die Promis für sich entscheiden. Der große Triumphator hatte viel zu oft viel zu leichtes Spiel. Zeit, dass sich daran etwas ändert.

In der Neuauflage von "5 gegen Jauch" hat es Günther Jauch ab sofort nicht nur mit fünf Gegnern zu tun, die er nicht mal so eben weghaut. Auch "Buschi" wird versuchen, Günther Jauch das Kandidaten-Leben so richtig schwer zu machen und greift als Joker aktiv in das Sendungsgeschehen ein.

Im Finale geht es um alles oder nichts. Bis zu 300.000 Euro können die Kandidaten kassieren, wenn sie den Sieg davon tragen. Entscheidet Günther Jauch das Finale für sich landet die Gewinnsumme im Jackpot.

Ist Jauchs Zeit als klarer Sieger vorbei?

"Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe – und am meisten freue ich mich, wenn Günther Jauch nach 13 Siegen gegen prominente Kandidaten jetzt endlich mal selbst so richtig ins Schwitzen gerät", meint Frank "Buschi" Buschmann.

Doch auch Quizkandidat Günther Jauch will in der Neuauflage von "5 gegen Jauch" gewinnen. Wie schlägt er sich ganz alleine gegen Buschi und seine 5 Gegner? Auch in der 30. Folge wird um bis zu 300.000 Euro gespielt und geht es um alles oder nichts!