Brautkleid als Auslöser für die Trennung

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Darum hat Jasmin die Hochzeit abgesagt

16. Januar 2020 - 23:40 Uhr

Darum hat Jasmin die Hochzeit abgesagt

Eine Ausnahmesituation bei "4 Hochzeiten und eine Traumreise": Eigentlich sollte es Jasmins schönster Tag sein - ihre Hochzeit. Doch dazu kam es nie, denn Jasmin sagte ihre Hochzeit ab. Trotz der schweren Situation sammelt Jasmin all ihre Kräfte und kehrt noch einmal in die Sendung zurück. Sie möchte den Gastbräuten erklären, warum sie nicht mehr heiraten wollte. Warum letzendlich ausgerechnet Jasmins Brautkleid der Auslöser für die Trennung war, seht ihr im Video.

Ausgerechnet das Brautkleid war Auslöser für die Trennung

Nach der schönen Zeit, die sie mit Nina, Nicole und Bianca verbrachte, möchte Jasmin noch einmal mit ihren neu gewonnen Freundinnen sprechen. "Patrick und ich haben die Entscheidung gemeinsam getroffen", vertraut sie den Gastbräuten an. Sichtlich bewegt fährt sie fort: "Wir sind in den letzten Monaten nur aneinander vorbeigelaufen und haben vergessen, auf uns zu achten. Jeder hat sein eigenes Leben entwickelt." Besonders Nina hat schwer mit ihren Tränen zu kämpfen, als sie Jasmin so traurig sieht. Doch alle Bräute und auch Hochzeitsexperte Froonck verstehen Jasmins Entscheidung und bewundern vor allem ihre Stärke.

Im November sorgte eine andere Hochzeit für Schlagzeilen. Da gaben sich Petra und Alex zwar da Ja-Wort, die Braut brach dann aber die Hochzeitsfeier ab - weil einige Gäste – inklusive dem Bräutigam – auf der Feier zu tief ins Glas blickten.

Welche Gründe zu Jasmins Entscheidung geführt haben, sowie die Geschichten von anderen Bräuten könnt ihr in voller Länge bei TVNOW sehen.