Polizei Bremen sucht Zeugen

35-Jähriger liegt schwerverletzt und bewusstlos auf Straße

Symbolbild: Polizei sperrt Fahrbahn ab.
Symbolbild: Polizei sperrt Fahrbahn ab.
© imago images/Future Image, Christoph Hardt via www.imago-images.de, www.imago-images.de

10. Januar 2022 - 7:55 Uhr

Was ist am Sonntagmorgen in Bremen passiert?

Es ist 5 Uhr in der Früh als ein Zeuge einen 35-jährigen Fußgänger bewusstlos auf einer Straße im Bremer Stadtteil Walle liegen sieht. Der Mann ist schwer verletzt, ein Notarzt kommt umgehend zur Erstversorgung. In der Nähe des 35-Jährigen findet die Polizei einen Außenspiegel und Teile eines Kühlergrills.

Polizei fahndet nach einem schwarzen Audi Q7

Nach aktuellem Ermittlungsstand geht die Polizei von einer Unfallflucht aus. Der Fußgänger sei gegen 5 Uhr von einem schwarzen Audi Q7 erfasst worden, so die Polizei. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Waller Heerstraße, Ecke Travemünder Straße. Der 35-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Wer hat etwas beobachtet?

Die Polizei Bremen sucht dringend Zeugen: Wer kann Hinweise zum schwarzen Audi Q7 geben oder hat die weitere Flucht beobachtet? "An dem Fahrzeug müsste ein Außenspiegel fehlen und der Kühlergrill beschädigt sein", so die Polizei. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 0421 362-14850 entgegen. (lve)