250 Prozent Umsatzplus bei E-Books

11. Februar 2016 - 10:42 Uhr

In Deutschland sind 2012 rund 12,3 Millionen E-Books gekauft worden. Damit habe der Absatz zweieinhalb Mal so hoch wie im Jahr 2011 gelegen,

teilten die Marktforscher von Media Control mit. Der Durchschnittspreis eines digitalen Buchs habe 2012 bei 8,61 Euro (2011: 9,56 Euro) gelegen.

Im gesamten Buchmarkt nehmen E-Books inzwischen einen Umsatzanteil von zwei Prozent ein. Sie machten das Ein-Prozent-Minus bei Hardcover und Taschenbuch wett und verhalfen dem Gesamtmarkt 2012 zu einem Mini-Plus von 0,3 Prozent im Vergleich zu 2011.