19. SSW: 19. Schwangerschaftswoche

19. SSW: Das passiert in der 19. Schwangerschaftswoche
19. SSW: Das passiert in der 19. Schwangerschaftswoche
© iStockphoto, momcilog

09. September 2014 - 9:58 Uhr

Entwicklung des Babys in der 19. SSW

Das Baby ist in der 19. Schwangerschaftswoche um die 13,5 Zentimeter groß und 200 Gramm schwer. Die motorischen Fähigkeiten entwickeln sich auch rasch weiter, so kann der Fötus mit seinen Händen schon kräftig zugreifen. Sein Kreislauf arbeitet in der 19. SSW ebenfalls auf Hochtouren: Täglich befördert sein Herz etwa 28 Liter sauerstoff- und nährstoffreiches Blut durch seinen Körper. Auch in seinem Darm lagern sich nun Stoffwechselprodukte ein.

19. Schwangerschaftswoche: Körper der Mutter

In der 19. Schwangerschaftswoche ist Ihr Babybäuchlein im Profil nicht mehr zu übersehen. Der erhöhte Östrogenspiegel verleiht Ihrem Haar mehr Kraft und Ihren Fingernägeln mehr Festigkeit.

Doch es gibt auch negative Erscheinungen: Etwa 25 Prozent der schwangeren Frauen leidet an einer verstopften Nase, ohne dass eine Erkältung vorliegt. Dies führt zu lästigen Nebeneffekten wie Schnarchen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schlaf- und Konzentrationsstörungen. Dagegen helfen Nasensprays mit Kochsalzlösung, ausreichend Flüssigkeit und Bewegung an der frischen Luft. Spätestens zwei Wochen nach der Geburt verschwinden die Symptome wieder.