RTL News>Rtl Nord>

13-Jähriger kracht mit Auto gegen Baum: Junge schwebt in Lebensgefahr

Der Junge schwebt immer noch in Lebensgefahr

13-Jähriger kracht mit Auto gegen Baum

Rettungshubschrauber
Ein Rettungshubschrauber setzt zur Landung an. Foto: Matthias Balk/dpa/Symbolbild
deutsche presse agentur

Ein 13-jähriger Junge aus dem ostfriesischen Leer nimmt sich das Auto seiner Eltern, kommt von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum. Es besteht weiterhin Lebensgefahr.

Spritztour endet tragisch

Der Junge verursachte mit dem Wagen seiner Eltern gestern Abend gegen 20:50 einen Unfall. Im ostfriesischen Leer wollte der 13-Jährige offenbar eine kleine Spritztour machen, welche aber tragisch endete. Der Junge verlor die Kontrolle über den Wagen, kommt von der Fahrbahn ab und das Auto schleudert um die eigene Achse bis der Wagen mit der Beifahrerseite gegen einen Baum prallt. Weitere Unfallbeteiligten gab es nicht.

Es droht Lebensgefahr

Als die Rettungskräfte eintrafen, war der Junge nicht ansprechbar. Der 13-Jähriger erlitt eine schwere Kopfverletzung und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht, so die Polizeisprecherin Frauke Bruhns im Gespräch mit RTL Nord.

Sein Zustand sei weiterhin kritisch und es bestehe immer noch Lebensgefahr und die polizeilichen Ermittlungen laufen weiter.