Jedochski oder Trotzki?

„Wer wird Millionär?“: Da hilft auch sein Einser- Abi nicht - Zahnarzt braucht Hilfe bei 500€

10. Oktober 2020 - 8:41 Uhr

Günther Jauch: „Einser-Abi und von Trotzki noch nie was gehört?“

Hätte er das mit dem Einser-Abi doch bloß nicht erzählt. Das denkt sich "Wer wird Millionär?"-Kandidat Julius Cremer aus Eschweiler sicher bei der 500-Euro-Frage. Doch zu spät. Es geht um die russische Revolution, um Trotzki. Doch von dem scheint der Zahnarzt noch nie was gehört zu haben. Ein Joker muss ran. Und das ist natürlich ein gefundenes Fressen für Günther Jauch. Dass der am Ende aber auch sehr versöhnliche Worte für seinen Kandidaten findet, zeigen wir in unserem Video.

Am Ende freut sich Julius Cremer doch noch über 32.000 Euro

Nach diesem eher wackeligen Start geht's für den jungen Mann aus NRW dann doch souverän und munter der Million entgegen. Cremer kann sein Wissen in der Folge mehrfach unter Beweis stellen. Bei 32.000 Euro ist dann allerdings endgültig Schluss. Um mit seiner Freundin durch die USA zu reisen, wenn dies wieder möglich ist, sollte das aber wohl reichen.

„Wer wird Millionär?“ online schauen auf TVNOW

Die komplette "Wer wird Millionär?"-Folge halten wir für Sie natürlich wie immer auch zum Abruf auf TVNOW bereit.