„Das bedeutet, Sie sind ein Klugscheißer“

Eindeutig zweideutig! Kandidatin Dagmar Gumnior stellt Günther Jauch Arbeitszeugnis aus

03. Mai 2021 - 21:35 Uhr

Günther Jauch: „Viele Dinge nicht durchschaut“

Arbeitszeugnisse müssen positiv formuliert, aber auch informativ für Arbeitgeber sein. Oft kommt dabei also eindeutig Zweideutiges heraus. "Sie war stets bemüht" oder "Durch seine Geselligkeit trug er zur Verbesserung des Betriebsklimas bei" sind gängige Formulierungen, von denen jeder weiß, dass sie nichts Gutes bedeuten. Doch es gibt noch viel mehr versteckte Botschaften. "Wer wird Millionär?"-Kandidatin Dagmar Gumnior, deren tägliches Brot als selbstständige Personalerin das Erstellen solcher Arbeitszeugnisse ist, stellt Günther Jauch ein sehr konkretes und aufschlussreiches – aber natürlich rein fiktives – Beispiel aus. Und in dem bekommt auch der so beliebte Moderator ganz schön sein Fett weg, wie unser Video beweist.

Bewerbungen scheitern meist an der Rechtschreibung

Günther Jauchs Kandidatin verfasst aber nicht nur Arbeitszeugnisse, sondern kennt auch die andere Seite. Stellvertretend für Arbeitssuchende schreibt Dagmar Gumnior auch Bewerbungen und weiß, wie die wirken müssen. Und sie weiß auch, woran die meisten scheitern. "Ganz ehrlich, meiner Meinung nach an Rechtschreibfehlern", verrät sie Jauch im Video.

„Wer wird Millionär?“ online schauen auf TVNOW

Die komplette "Wer wird Millionär?"-Folge halten wir für Sie natürlich wie immer auch zum Abruf auf TVNOW bereit.

GDU

Auch interessant