Keine Luxus-Anschaffungen - mit einer Ausnahme

„Wer wird Millionär?“-Gewinner Ralf Schnoor: Darum hat er seine Million mit seiner Frau geteilt

07. Juli 2020 - 8:57 Uhr

Ralf Schnoor hat seinen Gewinn nicht verprasst

Einmal die Million bei Günther Jauch holen. Das gelang Ralf Schnoor vor knapp zehn Jahren. Warum er seiner Frau die Hälfte des Geldes geschenkt hat, verrät er im Video.

WWM-Millionär Ralf Schnoor: Der halbe Gewinn ging an seine Frau

Wenn es den endlich klappt mit dem Millionen-Gewinn bei Günther Jauch, gibt es so viele Wünsche, die sich der Sieger erfüllen kann. Im Falle von Abräumer Ralf Schnoor blieb es jedoch beim "könnte". Denn der Neu-Millionär vom November 2010 blieb eher bescheiden. So investierte er sein Geld beispielsweise nicht in ein teures Auto: "Ich fahre einen Opel Astra – das war schon vorher das perfekte Auto für mich." Bei einer Sache hat er jedoch eine Ausnahme gemacht und sich noch vor der Gewinnauszahlung eine neue Spülmaschine für sein Café gekauft. "Geld spielt keine Rolle", sagte er damals lächelnd zum Verkäufer, wohlwissend, dass bald das Geld von RTL auf dem Konto sein würde. Beim Gewinn hat er jedoch 50:50 mit seiner Ehefrau gemacht. Das hatte einen einfachen Grund, den er im Video erzählt.

„Wer wird Millionär?“ online schauen auf TVNOW

Folge verpasst? Den Millionen-Segen von Ralf Schnoor gibt es auf TVNOW im Stream zu sehen.