Für Sie zum Nachspielen

Alle WWM-Originalfragen von Montag, den 21. März 2022

„Wer wird Millionär?“-Kandidatin  Seyda Akin lässt ihren Joker bei einer komplizierten Rechtschreibfrage verfallen und freut sich über 16.000 Euro
„Wer wird Millionär?“-Kandidatin Seyda Akin lässt ihren Joker bei einer komplizierten Rechtschreibfrage verfallen und freut sich über 16.000 Euro
© RTL+, Stefan Gregorowius

21. März 2022 - 22:40 Uhr

Nicht unbedingt die höchsten Gewinne in der Geschichte von "Wer wird MIllionär?", aber durchaus interessante Fragen, unterhaltsame Kandidaten und spannende Geschichten machen den Quiz-Abend mit Günther Jauch mal wieder zu einer gelungenen Nummer. Überhangkandidatin Seyda Akin sah in ihrer 32.000-Euro-Frage nach der korrekten Schreibweise von Mariah Carey und Jim Carrey nicht mal Chancen für ihren Telefonjoker und freut sich trotzdem über 16.000 Euro. Eine Summe, mit der auch ihr Nachfolger und Rap-Coach Cem Arslan sehr gerne nach Hause geht. Die Hälfte wurde es am Ende und nach einem kleinen Joker-Debakel leider nur für Meike Frenzel aus der Wedemark bei Hannover. Einzig und allein Annabelle Glatt hat noch die Möglichkeit, in den höheren Gewinnbereich zu kommen. Sie sehen wir nächste Woche wieder.

Hier geht es zu den Originalspielen unserer Kandidaten vom 21.3.2022

Für Seyda Akin aus Sulz am Neckar blieb es bei 16.000 Euro. Hier können Sie ihre Original-Frageleiter bis zum Ende nachspielen!

Rap-Coach und Erzieher Cem Arslan aus Hamburg durfte sich ebenfalls über 16.000 Euro freuen. Mit seinem Spiel können Sie sich hier testen!

Für die medizinische Fachangestellte Meike Frenzel gibt es am Ende immerhin noch 8.000 Euro. Zu ihrem Originalspiel geht es hier!

„Wer wird Millionär?“ auf RTL+ streamen

Die komplette Sendung steht nach der TV-Ausstrahlung natürlich wie immer für Sie auch online auf RTL+ zum Streamen bereit. (gdu)