Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Weihnachten ohne Stress: Mit dieser To-Do-Liste für die Vorbereitungen vergessen Sie nichts!

Geschenke kaufen, Weihnachtsessen planen, Baum schmücken - So überstehen Sie Weihnachten stressfrei

Weihnachten ist das Fest der Liebe. Im Kerzenschein Geschenke auspacken und dabei intensive Zeit mit den Verwandten verbringen - das wünscht sich fast jeder. Doch damit dieser wunderschöne Moment auch stattfinden kann, muss vorher viel vorbereitet werden - Stress vorprogrammiert. Nun sind es nur noch zehn Tage bis zum Heiligen Abend und wir verraten Ihnen, wie Sie diese restliche Zeit optimal nutzen, um sie stressfrei zu überstehen. 

Text von Anna Sophia Roscher

Das sollten Sie jetzt unbedingt noch erledigen

Die Vorweihnachtszeit ist leider häufig mit langen Warteschlangen in Geschäften und Streit innerhalb der Familie verbunden. Alle wollen den Heiligen Abend perfekt vorbereiten - da kann die ein oder andere Auseinandersetzung schon mal vorkommen. Doch damit das nicht passiert und Sie die Adventszeit genießen können, haben wir Ihnen 10 Tipps für die letzten zehn Tage bis Weihnachten zusammengestellt. 

Mit diesem Countdown kann nichts mehr schief gehen

Weihnachtsbaum mit roter Kugel in Nahaufnahme
Weihnachtsbaum aussuchen und schmücken braucht Zeit - planen Sie genug ein, damit Sie nicht eilig sein müssen. © Getty Images/iStockphoto, Gajus

Tag 10: Reguläre Internetbestellungen

Heute ist der letzte Tag an dem Sie Geschenke im Internet bestellen sollten, die aus Übersee oder nicht per Expressversand verschickt werden. Auch Produkte, die erst noch in den Druck müssen, wie beispielsweise Fotokalender, müssen spätestens jetzt in Auftrag gegeben werden. Sonst liegen sie nicht pünktlich unter dem Tannenbaum.

Tag 9: Den Weihnachtsbraten bestellen

Falls Sie noch keine Gans, keine Rehkeule, Pute oder welcher Braten auch immer bei Ihnen an den Feiertagen auf den Tisch kommen soll bestellt haben – jetzt wird’s aber Zeit. Ab zum Telefon oder fahren Sie direkt zur Metzgerei ihres Vertrauen und reservieren sich ihren Festtagsschmaus.

Tag 8: Weihnachtspost verschicken

Patentante, Patenonkel, die Verwandten im tiefen Bayern oder im hohen Norden – klar, jeder soll liebe Weihnachtsgrüße bekommen und sich über eine schöne Karte freuen. Doch die Zeile: ‘Wir wünschen euch von Herzen eine schöne, besinnliche und friedliche Adventszeit‘ trifft nicht mehr so ganz zu, wenn die Karten erst nach den Feiertagen ankommen. Daher sollte die Weihnachtspost sicherheitshalber heute schon bei der Post landen, damit sie auch sicher noch vor Weihnachten ankommt.

Tag 7: Weihnachtsshopping in der Stadt

Der letzte reguläre Samstag vor dem Weihnachtsfest: Jetzt heißt es nochmal alles geben! Wer noch auf der Suche nach Geschenken ist hat an diesem Tag einige Stunden zur Verfügung, um die Geschäfte unsicher zu machen und die Regal für die Liebsten zu plündern.

Tag 6: Plätzchen backen

Advent, Advent, vier Lichtlein brennen. Der Kranz erstrahlt ab heute in voller Pracht. Versuchen Sie den letzten Sonntag vor dem Fest zu genießen und zugleich den vierten Advent entspannt zu verbringen. Noch keine Plätzchen gebacken? Dafür ist heute die beste und vielleicht auch die letzte Gelegenheit. So besteht außerdem die Chance darauf, dass am Heiligabend noch nicht alle Keksdosen leer sind.

Tag 5: Oh, Tannenbaum

Zu einem gelungenen Fest gehört ein wunderschöner Tannenbaum. Für die einen muss er groß und buschig sein, für die anderen lieber mittelgroß und schlank, der Nächste hätte seinen Baum gerne klein und voluminös. Damit Sie ihren Wunschbaum auch tatsächlich an Heiligabend geschmückt im Wohnzimmer stehen haben, sollten sich heute schon mal den passenden aussuchen.

Tag 4: Lichterketten-Check

Versichern Sie sich, dass alle Lichterketten funktionieren – wenn nicht haben Sie jetzt noch ein paar Tage Zeit, um die Festtagsbeleuchtung in voller Kraft strahlen zu lassen.

Tag 3: Geschenkpapier, Tesafilm und Schleifen

Die wichtigsten Einpackutensilien müssen ab heute im Haus sein und das in rauen Mengen. Jeder muss heimlich noch das ein oder andere Päckchen oder gar riesen Paket verpacken und wenn das letzte Geschenk dann doch erst wieder am 23. gekauft wird, dann aber kein Geschenkpapier mehr da ist, war die Geschenkejagd doch fast umsonst. Also – sorgen Sie vor und positionieren sie Schere und Schleifenband ab heute stets griffbereit.

Tag 2: Buchen Sie ihr Ticket nach Hause

Weihnachten bei der Familie – oh, wie schön oder oh, wie anstrengend? Egal welche Gefühle bei diesem Gedanken bei Ihnen hoch kommen, erstmal gilt es dort anzukommen. Spätestens jetzt sollten Sie sich ein Ticket mit Platzreservierung sichern, wenn der Weg nach Hause etwas weiter ist und Sie nicht bepackt wie der Weihnachtsmann im Zug stehen wollen.

Tag 1: Einkauflisten-Check

Haben Sie die benötigten Lebensmittel schon alle im Haus? Kontrollieren Sie heute nochmals ihre Einkaufliste. Wenn jetzt noch etwas fehlt können Sie diese Lebensmittel heute entspannter besorgen als morgen...

Alles abgehakt? Dann steht einem fröhlichen Weihnachten ganz bestimmt nichts mehr im Wege!

So einfach stellen Sie Ihre Schranktür wieder neu ein
So einfach stellen Sie Ihre Schranktür wieder neu ein Ihre Schränke schließen einfach nicht mehr richtig? 00:01:21
00:00 | 00:01:21

Sie interessieren sich für Tipps und Tricks zum Selbermachen? Die Themen finden Sie bei uns!

Mehr Ratgeber-Themen