Wegen Salmonellen und giftigem Schwermetall

Fressnapf ruft zwei Sorten Hundefutter zurück

© deutsche presse agentur

1. Juli 2019 - 18:37 Uhr

Betroffene Produkte dürfen nicht gefüttert werden!

Fressnapf hat zwei Sorten Hundefutter zurückgerufen. Das teilte der Tierfuttermarkt auf seiner Homepage mit. Betroffen ist der Hundesnack "MultiFit native Lammlunge 150g" wegen Salmonellenbefalls sowie das Hundefutter "Real Nature Wilderness Adult Best Horse 800g" wegen erhöhten Cadmiumgehalts.

Um diese Produkte geht es:

Bei dem "MultiFit native Lammlunge 150g"-Hundesnack geht es konkret um das Produkt mit der Produktkennzeichnung EAN 4047777169178. Betroffen ist ausschließlich die Charge 024 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.11.2020.

Das Hundefutter "Real Nature Wilderness Adult Best Horse 800g" ruft Fressnapf wegen einer Überschreitung des Cadmium-Gehalts zurück. Nimmt man zu viel des Schwermetalls zu sich, können chronische Vergiftungen drohen. Betroffen ist nur die Charge 180119 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.01.2021.

Beide Produkte können bei Fressnapf zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet.

Erst letzte Woche hatte Fressnapf das Hundefutter "Real Nature Wilderness Adult Best Horse 800g" wegen Qualitätsabweichungen zurückgerufen.