2019 M03 14 - 15:41 Uhr

Riesen-Abweichungen bei Klamotten derselben Größe

Das kennt wohl jeder: Man probiert neue Klamotten in "seiner" Kleidergröße an - und nichts davon passt! Und das nicht etwa, weil man zugenommen hat, sondern einfach, weil die Teile so wahnsinnig unterschiedlich ausfallen. Woran liegt das eigentlich? Das erklärt Ihnen eine Expertin im Video.

Britin zeigt bei Twitter, wie es wirklich aussieht

Eine Britin hat kürzlich bei Twitter ihrem Ärger über völlig unterschiedlich ausfallende Hosengrößen Luft gemacht. Dort veröffentlichte sie ein Foto, das sieben Jeans in der UK-Größe 12 (eine deutsche 40) zeigt. Wie unterschiedlich groß diese Hosen sind, fällt hier extrem auf.

"Falls ihr euch wundert, warum Frauen wegen der Kleidergrößen so frustriert sind - jede der abgebildeten Jeans hat die Größe 40", schreibt "chloemmx" unter das Bild. Und mit ihrem Post trifft sie den Nerv zahlreicher User: Fast 300.000 Likes und rund 1.300 Kommentare bekam er bisher, viele User pflichten ihr bei und schildern ihre eigenen Erlebnisse.

"Ich weiß genau, was du meinst. Ich hab Klamotten von Größe 36 bis 42 und alle passen mir. Ich weiß einfach nicht, welche Größe ich habe. Ich würde niemals etwas kaufen, ohne es anprobiert zu haben – für mich gibt es kein Online-Shopping", kommentiert eine Userin ihren Tweet.

Abweichung bei den Kleidergrößen ist oft Kalkül der Hersteller

Aber warum ist es eigentlich so, dass Kleidungsstücke gleicher Größe so dermaßen unterschiedlich ausfallen? Kleidergrößen-Expertin Anke Rissiek erklärt im Video, dass das zum großen Teil Kalkül der Hersteller ist, um beim Käufer ein bestimmtes Gefühl hervorzurufen. Dazu kommen noch ein paar andere Faktoren: Südländische Marken etwa fallen tendenziell eher kleiner aus und sind oft schmal geschnitten, besonders an Schulter und Brust. Marken aus Deutschland und Skandinavien sind oft figurfreundlicher geschnitten.

Da bleibt nur eins: sich nicht auf die Kleidergrößen verlassen, sondern darauf, was gut sitzt und worin mal sich wohlfühlt. All die Tricksereien der Hersteller zeigen schließlich, dass die angegebenen Größen nur Zahlen sind, denen man im Zweifel nicht zu viel Beachtung schenken darf.