Wer macht denn sowas!?

Unbekannte sägen Klettergerüst auf Spielplatz an - Verletzungsgefahr!

Klettergerüst in Wald-Michelbach angesägt
An dem Klettergerüst war ursprünglich ein Netz befestigt, an dem Kinder klettern konnten. Dieses wurde nun abgenommen, damit sich niemand verletzen kann.
Polizeipräsidium Südhessen

Manche Polizeimeldungen machen einfach nur fassungslos: So auch diese vom Polizeipräsidium Südhessen. Unbekannte haben sich an einem Klettergerüst auf einem Spielplatz in Wald-Michelbach zu schaffen gemacht und zwei Stützbalken angesägt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Spielgerät hätte einbrechen können

Nach Angaben der Polizei haben die Unbekannten auf dem Spielplatz im Odenwald ein Klettergerät über die Osterfeiertage angesägt. Die Beschädigung wurde rechtzeitig entdeckt - bevor sich spielende Kinder verletzen konnten. "Bei einer höheren Belastung hätte das Spielgerät einbrechen können", sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag in Darmstadt.

Wer die beiden Holzbalken in Wald-Michelbach ansägte, ist noch unklar. Es entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Polizei ist auf der Suche nach Zeugen

Beamte des Kommissariats 41 suchen in diesem Zusammenhang Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen gemacht haben. Wer Hinweise zu den Verursachern des Schadens geben kann, soll sich unter folgender Telefonnummer melden: 06207 / 9405-0. (dpa/kmü)