Wer hat dem armen Tier das bloß angetan?

Keine Ohren mehr: Tierretter finden verstümmelten Igel

Ist dieser Igel aus einer anderen Fundstation entlaufen?
Ist dieser Igel aus einer anderen Fundstation entlaufen?
© Facebook, Facebook/Tierheim Bergheim, Tierheim Bergheim

18. Oktober 2021 - 11:52 Uhr

Igel im Herbst auf Suche nach Unterschlupf

Wenn es Herbst wird in Deutschland, raschelt es auch häufig im Gebüsch. Der Grund: Igel sind hochaktiv, suchen nach einem geeigneten Platz für den Winterschlaf. Auch in den Tierheimen finden sich jetzt immer mehr Igel ein.

Einen besonders grausamen Fall erlebt jetzt ein Tierheim bei Köln: Ein Igel mit verstümmeltem Gesicht wurde zu den Mitarbeitern gebracht.

Igel wurde mit Farbe markiert

In der Regel posten Tierheime in den sozialen Medien hauptsächlich immer Bilder von Hunden oder Katzen. Aber auch Wildtiere werden dort aufgefangen und aufgepäppelt - im Herbst sind viele Igel dabei. So beschreibt das Tierheim von Bergheim in der Nähe Kölns in einem neuen Eintrag einen besonders krassen Fall: "Normalerweise posten wir hier ja Fundanzeigen von Hunden oder Katzen, aber dieser Igel wurde mit Farbe markiert", sagen die Mitarbeiter.

Es handele sich aber nicht um Blut, betonen sie. Die Tierschützer wollen aber daher nicht ausschließen, dass der Igel bereits in einer Pflegestelle war und dort entlaufen ist. "Der kleine Kerl hat Gesichtsverletzungen, seine Ohrmuscheln fehlen komplett", heißt es dort. "Vielleicht vermisst ihn ja wirklich jemand?"

Lese-Tipp: Rasenmähroboter der größte Feind der Igel

Derzeit 35 Igel im Tierheim

Im Tierheim von Bergheim ist das Stacheltier aber derzeit in bester Gesellschaft: Denn mit mehr als 35 Igeln hat man dort gerade einen neuen Höchststand erreicht. "Von abgemagerten Jungtieren bis zu Tieren mit starken Verletzungen, Husten oder Durchfall ist so ziemlich alles dabei", berichten die Mitarbeiter. Der schlimmste Fall sei ein Jungigel, der sich in einem Teichnetz verheddert hat. "Er war dort so lange gefangen, dass alle Gliedmaßen abgeschnürt wurden. Inzwischen ist er aber wieder auf dem Weg der Besserung", heißt es bei Facebook. Und: "Drückt uns die Daumen, dass es alle schaffen und über kurz oder lang zurück in die Natur können." (ija)

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

GUT ZU WISSEN: Igel gefunden? So helfen Sie den stacheligen Tieren über den Winter

Wenn wir es uns drinnen mit einem Tee und einer Kuscheldecke auf dem Sofa gemütlich machen, zieht es auch viele Tiere in ihre warmen und schützenden Winternester. So auch die Igel. Häufig kommt es aber vor, dass Igel auf ihrer Suche nach einem geeigneten Platz zum Überwintern in Gärten von Privatpersonen landen. So können Sie Igeln helfen!