So wird das nix mit dem Jodeldiplom

Poldi sorgt für Stunk beim Supertalent-Halbfinale

10. Dezember 2021 - 10:53 Uhr

Jetzt wird Weltrekord-Jodlerin Uschi aber richtig böse

Was ist hier denn los? Da swingt sich das Supertalent-Halbfinale Nr. 2 langsam Richtung Ende und Verkündung, wer denn im Finale stehen wird. Und dann kommt Poldi und haut noch eine Bewertung raus, die Chefjodlerin Uschi Bauer mal so richtig von den Socken haut. Was für eine vernichtende Kritik der Ex-Nationalspieler von sich gibt, seht ihr in dem Video.

„Das war gar nix!“

Für ihren Auftritt im Halbfinale hat die schnellste Jodlerin der Welt ein neues Stück im Gepäck. Uschi Bauer (71) performt ein altbekanntes Kinderlied im Country-Style. Die Stimmung im Publikum kann sich sehen lassen, das Jodeltempo ist ordentlich, aber die gute Laune schwappt nicht auf unseren Poldi über: "Die Stimmung … okay …, das ist das Supertalent, für mich war das nix". Jetzt ist Uschi aber kurz davor, von der Bühne zu springen. "Das habe ich ja noch nie gehört. Ich singe, da hast du noch gar nicht gelebt. Ich habe Urkunden zu Hause". Tja, den Ehemann mag sie vielleicht im Griff, aber Poldi lässt sich den Mund nicht verbieten. Sein Fazit: Ein Punkt!

Vielleicht hat es für Uschi ja dennoch gereicht. Seht ihr auf RTL+. (awe)