Freundin veröffentlicht verstörende Fotos

Verdacht der Vergewaltigung: ManUnited-Youngster Greenwood verhaftet!

FILE PHOTO: Soccer Football - Premier League - Brentford v Manchester United - Brentford Community Stadium, London, Britain - January 19, 2022 Manchester United's Mason Greenwood celebrates scoring their second goal REUTERS/Ian Walton/File Photo EDIT
Schwere Vorwürfe gegen Mason Greenwood
mb, REUTERS, IAN WALTON

Bei Manchester United ist Feuer unterm Dach: Youngster Mason Greenwood ist wegen des Verdachts der Vergewaltigung verhaftet worden. Freundin Harriet Robson hatte verstörende Fotos gepostet und erhebt schwere Vorwürfe gegen den englischen Nationalspieler. ManUnited hatte den 20-Jährigen nach Bekanntwerden der Vorwürfe suspendiert.

Zwang er sie zu sexuellen Handlungen? Schwere Vorwürfe von Robson

Robson hatte bei Instagram Fotos und Tonaufnahmen veröffentlicht. Darauf waren zum Teil blutende Verletzungen und blaue Flecken auf dem Körper der jungen Frau zu erkennen und offenbar auch Greenwood zu hören, wie der Nachwuchsstar der Red Devils seine Partnerin zu sexuellen Handlungen zwingen will. Die Postings, in denen Greenwood eindeutig als Täter benannt worden war, wurden inzwischen gelöscht.

„Für jeden, der wissen möchte, was Mason Greenwood mir aktuell antut“, schrieb Robson zu dem Post. „Wir kennen die Bilder und die damit verbundenen Behauptungen, die in den sozialen Netzwerken kursieren. Wir werden bis zu der Sachverhalt geklärt ist, aber keinen weiteren Kommentar abgeben. Manchester United duldet keinerlei Gewalt“, teilte der Verein mit. Greenwood selbst schweigt bislang zu den Vorwürfen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Nicht der erste Skandal

Es ist nicht das erste Mal, dass Greenwood für Schlagzeilen sorgt. Im September 2020 hatte sich der Stürmer auf einer Länderspielreise gemeinsam mit Phil Foden (Mannchester City) mit zwei isländischen Damen vergnügt. Ein Verstoß gegen die Quarantäne-Regeln. Beide wurden von Nationaltrainer Gareth Southgate umgehend nach Hause geschickt. Nach dem Skandal trennte sich Robson von ihrem Freund, kurze Zeit später versöhnten sich beide. Und nun das. (tme/sid)