"Ich kann nicht aufhören, darüber zu lachen"

Sie entschied sich für die doppelte Menge: Selbstbräuner-Aktion geht schief

Das Ergebnis des Spray-Tannings hat die Engländerin sich anders vorgestellt.
Das Ergebnis des Spray-Tannings hat die Engländerin sich anders vorgestellt.
© action press

07. November 2021 - 18:18 Uhr

Sie wollte ihrer Winterhaut einen sommerlichen, warmen Teint verleihen

Eigentlich will Derrie Mathews (36) sich nur auf eine Hochzeit vorbereiten. Aufgrund ihrer sehr blassen Hautfarbe entscheidet sie sich drei Tage vor der Feierlichkeit dazu, sich Selbstbräuner aufsprühen zu lassen. Die Idee: ihrer Winterhaut einen warmen, sommerlichen Glanz verleihen. Die Realität: viel zu dunkel, offensichtlich unnatürliche Bräune.

Aufgrund ihrer hellen Haut will sich die Engländerin doppelt besprühen lassen

Die Engländerin aus Buckinghamshire will sich im Salon aufgrund ihrer hellen Haut nicht nur ein Mal, sondern gleich zwei Mal besprühen lassen. Doch mit der Zeit wird ihr klar, dass dies keine so gute Idee war: "Man muss es acht Stunden einwirken lassen und dann abwaschen. Es wurde immer dunkler und dunkler und dunkler. Ich war fassungslos darüber, wie ich aussah. Mein Mann konnte nicht aufhören zu lachen und meine Tochter hatte Angst, dass mich irgendjemand sehen könnte", erzählt Derrie gegenüber "Daily Mail".

Lese-Tipp: Selbstbräuner-Unfall? Dieser Trick ist die Rettung

"Ich kann nicht aufhören, darüber zu lachen"

Doch anstatt sich an dem Beauty-Fail aufzuhalten, nimmt Derrie ihren neuen Hautton mit Humor und blickt voller Zuversicht in ihre Selbstbräuner-Zukunft: "Meine Zähne sehen jetzt so weiß aus. Ich kann nicht aufhören, darüber zu lachen. Wenn ich dann in den Spiegel schaue und mein Gesicht sehe, denke ich ,Oh Gott!'. Ich werde aber wieder hingehen! Es ist schön, ein bisschen Farbe im Gesicht zu haben, aber nicht der Schuhcreme-Look – das ist nichts für mich." (jos)