Star-Porträt

Unter uns: Isabel Vollmer spielt Monika Huber

Isabel Vollmer
© imago images/Future Image, Christoph Hardt via www.imago-images.de, www.imago-images.de

12. November 2020 - 9:21 Uhr

Rollenprofil Monika Huber

Monika Huber, genannt Moni, hatte mit Mitte Zwanzig Josef, den Vater der beiden Huber-Brüder, kurz vor dessen Tod geheiratet. Sie ist dann nach Las Vegas gegangen und hat dort eine Karriere als Showgirl gemacht. Moni ist ein sehr genügsamer und pflichtbewusster Mensch. Geld bedeutet ihr nicht viel. Sie hatte sich tatsächlich in Josef verliebt, da sie eine Schwäche für ältere Männer hat. Sie ist ehrlich, offen, lebensfroh und hat ein außerordentliches Gespür für Menschen und Situationen.

Zu sehen seit: 12. November 2020, Folge 6486
Erster Drehtag: 25. August 2020

Name: Huber

Vorname: Monika

Familienstand: verwitwet

Beruf: ehemaliges Showgirl

Familienangehörige / Partner:

Benedikt Huber (Stiefsohn)

Jakob Huber (Stiefsohn)

Biografie Isabel Vollmer

Isabel Vollmer wurde am 11. September 1985 in Aschaffenburg geboren. Sie absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Theaterakademie Köln, die sie im Jahr 2011 mit Diplom abschloss.

Während ihrer Ausbildung spielte Isabel Vollmer am Akademietheater Köln unter anderem die Titelrolle in "Nora oder Ein Puppenheim", die Rolle Helena im "Sommernachtstraum" und Lady Macbeth in "Macbeth". In 2013 stand sie in "Die Wahrheit" am Theater am Dom auf der Bühne.

Im Fernsehen war Isabel Vollmer unter anderem in den Serien "Alarm für Cobra 11", "Heiter bis tödlich: Henker & Richter", "Der letzte Bulle", "Die Füchsin: Schön und tot" und "Heldt" zu sehen sowie in den Filmen "Der Weihnachtskrieg" und "Amokspiel". Zudem wirkte sie im Kinofilm "Klassentreffen 1.0" von Til Schweiger mit. Zuletzt spielte sie in der täglichen RTL-Serie "Freundinnen – Jetzt erst recht" die Rolle der Britta Roth.

Einstiegsinterview mit Isabel Vollmer

„Unter uns“ jederzeit auf TVNOW

Auf TVNOW laufen ganze "Unter uns"-Folgen bis zu sieben Tage im Voraus.