Undercover Deutschland: Reporterin Miriam Werning deckt Wahrsager-Trick auf

28. Juli 2014 - 10:24 Uhr

Im Gespräch die Illusion von Verständnis erzeugen

Mit Esoterik werden in Deutschland Milliarden umgesetzt. Überall wimmelt es von Beratern und Wahrsagern. Aber wieso sind Menschen bereit, viel Geld für eine 'Lebensberatung' zu zahlen und können Wahrsager tatsächlich hellsehen? Angeblich steckt eine raffinierte Technik dahinter. Um die zu entlarven, hat 'Deutschland Undercover'-Reporterin Miriam Werning den Mentalisten Thorsten Havener getroffen. Und er sagt: Das kann jeder lernen!

Mentalist Thorsten Havener
Der Mentalist Thorsten Havener erklärt Miriam Werning, wie Wahrsager arbeiten.

Der Experte für Körpersprache glaubt nicht an Hellseherei, ist sich aber sicher, dass die esoterischen Lebensberater mit einem System arbeiten, das sich 'Cold Reading' nennt. Diese psychologischen Tricks will er Miriam Werning innerhalb von nur 15 Minuten beibringen.

Das Wichtigste: Keine Fragen stellen, sondern nur Statements abgeben. Außerdem sollte ein Wahrsager ein System nutzen, auf das er sich beziehen kann, wenn irgendwas nicht hundertprozentig funktionieren sollte: "Nehmen Sie ein Kartenspiel oder schauen Sie in die Hand." Thorsten Havener erklärt weiter: "Nehmen Sie eine Aussage und das Gegenteil. Beispiel: In Ihrem Beruf sind sie gut, mit anderen Menschen umzugehen, aber es kann auch gut sein, dass Sie manchmal in sich zurückgekehrt sind."

Der Trick: Man nimmt sich immer gerade das raus, was stimmt. Teil des 'Cold Reading' ist, dass man viele Treffer landet und dass diese Treffer irgendwann überwiegen. So bringt man sein Gegenüber dazu, das zu vergessen, was nicht gestimmt hat. So wird eine einfache Illusion erzeugt, sagt Thorsten Havener: "Der versteht mich total und der hat ganz viel Einblick in mein Seelenleben." Dabei steckt nichts dahinter.

'Deutschland Undercover'-Reporterin Miriam Werning probiert die Technik gleich an einem Mitarbeiter des Hotels aus, in dem das Treffen mit dem Mentalisten stattfindet. Wie effektiv sich die 'Cold Reading'-Technik einsetzen lässt, können Sie jetzt im Video sehen.