Mäuschen, Baby, Schatzi

Heißer Küchenflirt bei „Undercover Boss“: Zwischen Koch Tino und Chefin Stefanie stimmt die Chemie

28. Januar 2020 - 9:09 Uhr

Koch Tino gibt sich beim Einarbeiten besonders viel Mühe

Mäuschen, Baby, Schatzi - so ein kleiner Flirt am Arbeitsplatz hat doch was. Denkt sich wohl auch Koch Tino (38) als er Jobbewerberin Jana einarbeitet. Dass er gerade heftig mit seiner Chefin flirtet, ist ihm da sicher nicht klar. Denn Jana ist eigentlich Aldiana-Geschäftsführerin Stefanie Brandes (44), die sich undercover in den Aldiana Hotels umgesehen hat.

Hat's da etwa gefunkt?

Sie verstehen sich vom ersten Moment an super: Koch Tino, der im Aldiana-Hotel in Österreich für die kalten Speisen zuständig ist, macht es Aldiana-Chefin Stefanie Brandes sehr leicht, sich in die Arbeit einer großen Hotelküche einzufinden. Aber nicht nur, dass er ihr ganz genau zeigt, wie sie Gemüse, Fleisch & Co. schneiden muss, es wird auch richtig kuschelig zwischen den beiden. Eine Umarmung hier, ein Kompliment da - die Chemie stimmt, wie unser Video zeigt.

Fast schade, dass Jana eigentlich Stefanie heißt und irgendwann wieder in ihren Job als Geschäftsführerin der Aldiana GmbH und Chefin von weltweit rund 2.500 Mitarbeitern zurück muss.

„Undercover Boss“ bei TVNOW

Wie Tino wohl darauf reagiert, wenn er erfährt, mit wem er seinen heißen Küchenflirt hatte? Sehen Sie selbst: Die ganze Folge "Undercover Boss" gibt's bei TVNOW!